Sonntag, 17. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Markenpokale Allgemein
17.10.2019

Bröker fährt mit Doppelsieg in Oschersleben zum Titel

Vom 12. bis 13.10.2019 fanden die finalen Wertungsläufe des Chevrolet Cruze Eurocup auf Deutschlands nördlichster Rennstrecke in Oschersleben statt. Auf der 3,696 Kilometer langen Rennstrecke in der Magdeburger Börde kämpften die Tourenwagen-Rennfahrer wieder um Punkte und Pokale sowie den begehrten Meistertitel, der mit einer kostenfreien Testfahrt im TCR-Rennwagen dotiert ist. Anders als bei den bisherigen Rennen der Saison spielte diesmal das Wetter keine Streiche mit den Rennfahrern, denn sonnige und trockene Verhältnisse standen bevor.
 
Die Tourenwagen-Fans konnten sich beim Finale in Oschersleben nicht nur auf die Titelentscheidung freuen, sondern auch über erfolgreiche Rookies und Quereinsteiger die ordentliche zusätzliche Spannung in das Fahrerfeld brachten: So absolvierte Aaron Morf (TOYO TIRES MOTORSPORT) sein Tourenwagen-Debüt im Cup, ebenso wie Mathias Gaiser (Pfister-Racing by BRIEFLOGISTIK OBERFRANKEN), und beiden gelang es auf Anhieb in die Top-Fünf zu fahren.
 
Im Kampf um die vorderen Platzierungen zeichnete sich nach dem Zeittraining ein Dreikampf ab: Dennis Bröker (Mainfranken Motodrom Racing Team) eroberte die Pole-Position vor Nicolas Hillebrand (Magnet-Shop.net Racing) und Sven Grossmann (Pfister-Racing by MAIN-POSTLOGISTIK). Damit hatte Bröker die beste Ausgangsposition für die anstehenden Rennläufe und musste zum Titelgewinn zweimal in die Punkteränge fahren.
 
Nach Freigabe des ersten Rennens mit einem stehenden „Grand Prix Start“ bewies Bröker bereits dass er dem Titel würdig ist: Souverän setzte er sich an die Spitze des Feldes und konnte sich auch etwas Luft vor seinen Verfolgern verschaffen.

Dahinter erwischte Claus Gramlich (U4 Automotive Racing) einen super Start und kämpfte mit Sven Grossmann und Aaron Morf um die dritte Position. Auf dem zweiten Platz konnte sich Nicolas Hillebrand (maget-shop.net) etablieren, der nach seinem Tourenwagen-Debüt im April diesen Jahres erneut eine absolut starke Leistung ablieferte. Bröker ließ sich den Sieg des Rennens nicht nehmen, und verbuchte damit weitere zehn Wertungspunkte auf seinem Konto. Das Podium komplettieren konnten Nicolas Hillebrand und Sven Grossmann.

Anzeige
Im zweiten Rennlauf gab es sogar noch mehr heiße Rad-an-Rad-Duelle zu sehen: Dennis Bröker konnte sich zwar erneut an die Spitze setzen, doch dahinter entbrannte ein sehenswerter Vierkampf zwischen Nicolas Hillebrand, Sven Grossmann, Aaron Morf und Mathias Gaiser um die begehrten Positionen auf dem Treppchen.

Damit untermauerten die Verfolger bereits, dass in der neuen Rennsaison 2020 wohl deutlich mit Ihnen zu rechnen sein wird. Doch indes darf sich Dennis Bröker erstmal in den Wintermonaten über seinen grandiosen Titelgewinn in der Saison 2019 freuen, sowie eine kostenfreie Testfahrt im TCR-Rennwagen, was ein nächster Karriere-Step für den aufstrebenden Rennfahrer sein kann.

Der Chevrolet Cruze Eurocup bleibt aber keineswegs leise: Ein vorläufiger Rennkalender für die Saison 2020 wurde bereits veröffentlicht und es steht noch ein Testtag in diesem Jahr an.

Rennkalender 2020

  • 27.10.2019 offizieller Testtag Wachauring (AT)
  • 15.-16. Februar 2020 Nachwuchs-Contest in ASCARI (ES)
  • März 2020 offizieller Testtag Motorsportarena Oschersleben
  • 29.03.2020 offizieller Testtag Autodrom Most (CZ)
  • 18.-19.04.2020 Motorsportarena Oschersleben
  • 15.-17.05.2020 Red Bull Ring (AT)
  • 12.-14.06.2020 Salzburgring (AT)
  • 24.-26.07.2020 Automotodrom Grobnik (CR)
  • 05.-06.09.2020 Autodrom Brno (CZ)
  • 21.09.2020 offizieller Testtag Salzburgring (AT)
  • 17.-18.10.2020 Motorsportarena Oschersleben