Mittwoch, 13. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DEKM
18.10.2019

Großes Saisonfinale der DEKM in Sarno – Termine 2020 fix

Die Deutsche Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM) startet in ihr großes Saisonfinale. Im Rahmen der Rotax MAX Challenge Grand Finals im italienischen Sarno fallen vom 22. bis 26. Oktober die letzten Entscheidungen dieser hochspannenden Saison. Mit Luka Wlömer und Jasin Ferati haben zwei Fahrer berechtigte Chancen auf den Titel. Bereits vor dem Finale steht auch schon der DEKM-Fahrplan für 2020 fest.

Rennpremiere auf dem Circuito Internazionale di Napoli

Eine Premiere jagt die nächste in der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft. Nach dem Debüt in Ampfing vor zwei Wochen, reist die weltweit erste Elektro-Kart-Rennserie weiter nach Italien. Schauplatz der finalen Rennen ist die 1.547 Meter lange Rennstrecke in Sarno (Italien). 40 Kilometer von Neapel entfernt, liegt der Kurs am Fuße des Vesuv, dem einzigen aktiven Vulkan auf dem europäischen Festland. Die Strecke ist durch seine lange Start-Ziel-Gerade für hohe Geschwindigkeiten und packende Windschatten-Duelle bekannt.

Wlömer oder Ferrati – wer holt den DEKM-Titel 2019?

Nach bisher vier Stationen verteilt in Deutschland und Belgien führt Luka Wlömer das Klassement mit 245 Punkten an. Der Berliner liegt seit dem Start in Wackersdorf an der Spitze des internationalen Teilnehmerfeldes und möchte sich auch auf der Ziel-Geraden nicht mehr verdrängen lassen: „Mein klares Ziel ist es die Meisterschaft zu gewinnen. Ich werde ruhig und besonnen an den Start gehen und versuchen die Rennen bestmöglich zu beenden.“ Ihn daran hindern möchte der Schweizer Jasin Ferati. Als direkter Verfolger fehlen ihm 28 Punkte auf den Spitzenreiter. Zuletzt feierte er Siege in Genk und Ampfing und hält den Titelkampf weiter spannend. „Es wird eine schwierige Aufgabe Luka noch von der Spitze zu verdrängen. Ich blicke von Rennen zu Rennen und möchte mein Bestes geben“, gibt er sich zurückhaltend im Interview.

20-jähriges Jubiläum der Rotax MAX Challenge Grand Finals 

In diesem Jahr finden die Rotax MAX Challenge Grand Finals zum 20. Mal statt und feiern damit ein kleines Jubiläum. Die weltweit besten Pilotinnen und Piloten der verschiedenen nationalen Rotax-Meisterschaften treten bei dem Weltfinale gegeneinander an. Bereits im vergangenen Jahr waren die E-Karts aus der DEKM im Gast-Rahmenprogramm vertreten, absolvierten dort aber nicht ihr Saisonfinale. Diesmal geht es für die Fahrer aus acht Nationen noch um wichtige Meisterschaftspunkte. „Wir sind stolz darauf, dass die DEKM mit den einheitlichen Rotax THUNDeR E-Karts ein wesentlicher Bestandteil der Grand Finals sind“, so BRP-Rotax General Manager Peter Ölsinger. „Das spiegelt das neue große Interesse am E-Kart wider und ist ein Schritt in die Zukunft mit einer völlig neuen Art von Rennen“, Ölsinger weiter.

Rennaction von Dienstag bis Samstag

Am Dienstag (22.10.) fällt mit der Registrierung und den ersten freien Trainings der Startschuss zum DEKM-Finale. In insgesamt vier Tests können sich die Fahrer auf die Strecke in Sarno einstellen, bevor dann bereits am Mittwoch die ersten Entscheidungen im Qualifying fallen. Wie bereits im gesamten Jahresverlauf besteht das Programm aus zwei Paketen mit jeweils einem Zeittraining, Pre-Finale und Finale. Der neue Champion steht nach dem zweiten Finale am Samstagmittag fest. Alle Trainings und Rennen werden von Mittwoch an im offiziellen Live-Stream der Rotax MAX Challenge Grand Finals unter: www.dekm.de begleitet.

DEKM startet 2020 bei allen fünf Rennen der DKM 

Schon vor dem Finale steht der Fahrplan für die Deutsche Elektro-Kart-Meisterschaft 2020 fest. Die Elektro-Kart-Rennserie startet bei allen fünf Veranstaltungen der Deutschen Kart-Meisterschaft. Anfang Mai beginnt die Saison im bayerischen Ampfing, danach geht es weiter nach Wackersdorf und Kerpen. Ende August beginnt auf der neuen Rennstrecke in Mülsen (Sachsen) die zweiten Saisonhälfte, dass Finale findet dann am ersten Oktober-Wochenende im belgischen Genk statt.

DEKM-Rennkalender 2020

08. - 10.05.2020 – Ampfing
05. - 07.06.2020 – Wackersdorf
17. - 19.07.2020 – Kerpen
28. - 30.08.2020 – Mülsen
02. - 04.10.2020 – Genk (BEL)