Samstag, 7. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Spa
22.07.2019

Klaus Bachler: 24h Spa als Wegweiser

Am kommenden Wochenende wird sich in Belgien für den Steirer wohl entscheiden, in welche Richtung es in der Meisterschaft geht – dazu feiert der Porsche-Pilot am Renntag seinen 28. Geburtstag!
 
Mit den 24 Stunden von Spa steht am kommenden Wochenende (26. bis 28. Juli) nicht nur ein absoluter Klassiker auf dem Programm – es ist gleichzeitig auch der vierte und damit vorletzte Lauf im Blancpain Endurance Cup. Für Klaus Bachler wird dieses Traditionsrennen wohl eine Entscheidung bringen, wohin der Weg in der Meisterschaft geht aktuell liegt der Steirer mit seinem Team Dinamic Motorsport und seinen Partnern Zaid Ashkanani (Kuwait) und Andrea Rizzoli (It) mit dem Porsche 911 GT3 R nämlich an der vierten Stelle der Gesamtwertung, 24 Zähler hinter den Tabellenführern. Da es in Spa aufgrund der Renndauer doppelte Punkte gibt, könnte das Klassement total auf den Kopf gestellt werden.

Dadurch stellt sich für Bachler & Co. auch die Frage: Wohin geht der Weg – bleibt man im Titelrennen? Um im Finale in Barcelona noch Chancen auf die Meisterschaft zu haben, wird ein Spitzenplatz in Belgien von Nöten sein.
Die Generalprobe vor drei Wochen ist jedenfalls einmal positiv verlaufen. Denn beim offiziellen Test fuhr der Steirer absolute Bestzeit!
Und der Porsche-Pilot könnte sich in Spa selbst das schönste Geburtstagsgeschenk machen – denn am 27. Juli, also bei Rennstart – feiert Bachler seinen 28. Geburtstag!
Klaus Bachler: „Spa ist für jeden Rennfahrer ein absolutes Highlight. Der Kurs mit seinen berühmten Streckenabschnitten ist eine echte Mutstrecke – das mag ich persönlich sehr. Meine Bestzeit beim Test war natürlich sehr schön – aber leider auch schon wieder Schnee von gestern. Das Starterfeld ist unheimlich stark, da wird es auf Kleinigkeiten ankommen. Das wichtigste wird aber sein, dass wir fehlerfrei bleiben. Das ist der Schlüssel zum Erfolg!“
 
 
Total 24 Hours of Spa 2019 – Zeitplan:
24. Juli, ab 18 Uhr:​ Parade mit Drivers meet & greet in Spa
25. Juli, 11:10 Uhr:​ Freies Training 1
25. Juli, 18:05 Uhr:​ Pre-Qualifying
25. Juli, 20:10 Uhr:​ Qualyfifying
25. Juli, 21:50 Uhr:​ Nacht-Training
26. Juli, 18:30 Uhr:​ Super Pole