Montag, 15. Oktober 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Renault Clio Cup
14.06.2018

Turbulentes Wochenende mit Happy-End für Patricija Stalidzane

Nach sieben Wochen Pause ging es für Patricija und das FSR Performance Team zum zweiten Lauf des Renault Clio Cup Central Europe nach Spielberg zum Red Bull Ring.

Schon in den freien Trainings konnte Patricija beweisen, dass mit ihr zu rechnen ist. Nach nur wenigen gesammelten Kilometern musste sich die junge Rennfahrerin mit Startplatz 23 zufriedengeben, was aber natürlich nicht ihr Ziel für das Wochenende war. Mit dem Blick in Richtung Top-Ten startete sie in das erste Rennen. Auf sehr gutem Weg nach vorne und mit spitzen Zeiten überholt Patricija einen Fahrer nach dem anderen. Als sich ein Konkurrent vor ihr plötzlich drehte und sie dabei erwischte, war das erste der beiden Rennen für Patricija gelaufen.

Anzeige
Nach langer Arbeit konnte das Auto jedoch pünktlich zum letzten Rennen des Wochenendes fertiggestellt werden, womit die Nachwuchsfahrerin ihr ganzes Können unter Beweis stellen konnte und nach einem turbulentem Rennen als Zehnte die Zielflagge sah. Damit sammelte sie ihren ersten Punkt für die Meisterschaft. Mit diesem Ergebnis konnte Patricija ein großes Ausrufezeichen setzen und kann es nun kaum erwarten, vom 3. bis 5. August 2018 am Nürburgring an den Start zu gehen.