Samstag, 18. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
17.04.2018

QA Racing verpasst Podium beim Saisonstart nur knapp

QA Racing by Kurt Ecke Motorsport hat das erste Wochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland absolviert. Beim Sonntagsrennen in Oschersleben verpasste Andreas Sczepansky das Podium nur knapp und kam als Vierter ins Ziel der Amateurwertung. Mit dem ersten Auftritt im neuen Umfeld ist die komplette Mannschaft zufrieden.

Schon am Donnerstag hatten QA Racing by Kurt Ecke Motorsport und die anderen Teilnehmer des Porsche Carrera Cup Deutschland die Möglichkeit, sich bei einem abschließenden Test in Oschersleben nochmal vorzubereiten. Gemeinsam mit seinem Fahrercoach Marc Basseng konnte Andreas Sczepansky nochmals wichtige Einstellungen am Porsche 911 GT3 Cup erarbeiten.

Anzeige
Nach dem Freien Training am Freitag standen am Samstag die Qualifikation und das erste Rennen auf dem Programm. „Der stehende Start im Rennen war für mich neu“, weist Sczepansky auf die Besonderheit im Porsche-Markenpokal hin. „Vor dem Rennen war ich natürlich angespannt, das hat sich mit Beginn der Einführungsrunde aber wieder gelegt.“ In seinem ersten Rennen im Carrera Cup kam der Pilot von QA Racing by Kurt Ecke auf Rang sechs in der Amateurwertung ins Ziel.

Beim zweiten Rennen am Sonntagmorgen lief es sogar noch besser. Nach einem guten Start konnte sich Sczepansky aus allen brenzligen Situationen heraushalten und profitierte von Fehlern der Konkurrenz. Am Ende reichte es zu Platz vier und nur knapp vier Sekunden fehlten zum ersten Podium in der B-Wertung.

Entsprechend zufrieden ist Andreas Sczepansky mit seinen ersten Auftritten. „Der Porsche Carrera Cup Deutschland war zwar eine neue, aber gleichzeitig auch eine tolle Erfahrung für mich. Das Niveau hier ist hoch, aber das spornt mich natürlich noch mehr an“, resümiert der Porsche-Pilot das Wochenende. Obendrein lobt Sczepansky auch das tolle Umfeld und die Organisatoren: „Was den Fahrern hier seitens Porsche geboten wird ist phänomenal, das rundet das Wochenenden einfach ab.“

Die nächsten beiden Rennen finden vom 8. bis 10. Juni 2018 auf dem Red Bull Ring in Österreich statt. In der Zwischenzeit wartet aber dennoch etwas Arbeit auf QA Racing by Kurt Ecke Motorsport. „Wir gehen auf jeden Fall nochmal testen. In der Abstimmung für das Auto können wir definitiv noch einiges herausholen, diese Zeit wollen wir nutzen.“