Dienstag, 18. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
03.12.2018

Rookie Fabio Rauer in der ADAC Stiftung Sport

Am vergangenen Freitag wurde Fabio Rauer aus Stolberg eine große Ehre zu teil. Der Nachwuchsrennfahrer wurde auf der Essen Motorshow als offizieller Förderpilot der ADAC Stiftung Sport vorgestellt und startet 2019 nun im internationalen Kartsport durch.

In der ADAC Kart Academy ging in diesem Jahr kein Weg an Fabio Rauer vorbei. Der Youngster entschied bereits beim vorletzten Rennen in Kerpen die Gesamt- und Rookiewertung für sich. Diese tollen Leistungen blieben auch der Fachjury der ADAC Stiftung Sport nicht verborgen.

2019 wird Fabio als einer von neun Kartfahrern durch das renommierte Programm begleitet. „Ich danke der ADAC Stiftung Sport für die Unterstützung. In einem Förderprogram zu sein, welches schon Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein begleitet hat, ist eine große Ehre und gibt mir einen zusätzlichen Motivationsschub für die kommende Saison“, so Fabio.

Anzeige
Im neuen Jahr macht der Zwölfjährige den Aufstieg in den internationalen Kartsport und startet in der Deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft und dem ADAC Kart Masters. Das er sich dort nicht verstecken braucht, zeigte er bereits in diesem Jahr. „Ich war schon bei einem Rennen der DJKM und der WSK unterwegs. Wir waren gut unterwegs und hatten teilweise schon den Anschluss zu den Top-Ten. Darauf baue ich nun auf und freue mich auf die neuen Herausforderungen“, fährt der Stolberger fort.

Die ADAC Stiftung Sport begleitet bereits seit über 20 Jahren herausragende Talente im Motorsport und unterstützt die Rennfahrer in allen Bereichen. Neben Fitnesstests und einer Beratung zur richtigen Ernährung coacht die Stiftung ihre Förderpiloten auch im Bereich Medienarbeit und Technik im Rennsport. Teil der Programme sind die Besuche verschiedener Fachvorträge und Workshops.