Samstag, 19. Januar 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel Renault NEC
29.12.2018

Formel Renault NEC wird eingestellt

Die Serienveranstalter des Formel Renault Northern European Cup haben beschlossen, die Serie 2019 nicht fortzusetzen. Hauptgrund für diese Entscheidung, sei das stark nachlassende Interesse junger Fahrer und das daraus resultierende Problem der Teams, Fahrzeuge zu besetzen.
 
Der NEC, der bis 2019 unter dem neuen Namen FormulaNEC mit dem bewährten Formel-Renault 2.0-Auto von Tatuus ausgetragen wurde, wird damit nach 13 Jahren nicht mehr fortgeführt. Die Serie wurde 2005 als Zusammenschluss der deutschen und niederländischen Formel-Renault-Serien gegründet. Sie entwickelte sich allmählich zu einem perfekten und erschwinglichen Sprungbrett für Motorsport-Talente: Dazu zählten unter anderem Valtteri Bottas, Stoffel van Doorne, Lando Norris, Carlos Sainz Jr. Daniil Kvyat, Sebastian Buemi und Antonio Felix da Costa.    
 
Mick de Haas, Serienorganisator und Promoter des NEC: „Es tut uns sehr leid, dass wir die Serie an diesem Punkt einstellen müssen. Die schlecht konzipierten FIA-Pläne für die Zukunft des Formel-Rennsports haben dazu geführt, dass der Markt für junge Fahrer in den letzten drei Jahren stark zurückgegangen ist. Die Kosten sind für einzelne Fahrer viel zu hoch und der Markt ist zu fragmentiert. Für ein sehr effektives und wettbewerbsfähiges Einsitzer-Konzept wie die Formel Renault 2.0 ist jetzt kein Platz mehr. Dennoch hat es vielen jungen Fahrern in den letzten zwei Jahrzehnten zur Spitze gebracht. Ich möchte mich bei Renault und seinen Zulieferern, bei den Teams, die im NEC teilgenommen haben, bei den Rennstrecken und bei allen Mitarbeitern, die in den letzten 13 Jahren mit und für den NEC gearbeitet haben, bedanken.”