Donnerstag, 16. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
20.07.2018

Skoda Superb Combi Sportline ist National Medical Car in Hockenheim

Skoda stellt beim Grand Prix-Wochenende auf dem Hockenheimring vom 20. bis 22. Juli 2018 das National Medical Car. Der Skoda Superb Combi Sportline bringt die Notärzte dank kraftvollem 2,0-TSI-Motor mit 162 kW (220 PS), Direktschaltgetriebe inklusive Schaltwippen am Lederlenkrad und tiefergelegtem Sportfahrwerk schnell an jeden Punkt der Strecke, an dem ärztliche Hilfe gebraucht wird. Wie alle SUPERB-Modelle überzeugt auch die Sportline-Version mit dem größten Kofferraum ihrer Klasse und bietet damit Raum für die umfangreiche Notfall- und Rettungsausstattung des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB).

„Wir freuen uns sehr, dass wir an dem Rennwochenende auf den Skoda Superb Combi vertrauen können“, erklärt Hans Bruns, Organisationsleiter des AvD beim Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring. „Der Superb Combi ist das richtige Auto für schnelle Rettungseinsätze auf der Rennstrecke und bietet mit seinem großen Kofferraum mehr als genug Platz für unser Medical Kit.“

Anzeige
Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Skoda und dem AvD setzt die tschechische Traditionsmarke einen Superb Combi Sportline als National Medical Car bei ausgewählten Rennen ein. Dazu zählen der Porsche Mobil Supercup, der Boss GP sowie die ADAC Formel 4. Diese werden genauso wie der deutsche Formel 1-Lauf vom ältesten Automobilclub Deutschlands auf dem Hockenheimring ausgerichtet. Von Freitag bis Sonntag vertrauen die Notärzte des Veranstalters auf die praktischen und dynamischen Talente des Skoda Superb. Mit 660 Litern bietet der Sportline den größten Kofferraum seiner Klasse. Bei umgeklappter Rücksitzbank wächst das Fassungsvermögen des Gepäckraums auf 1.950 Liter.