Mittwoch, 12. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
03.08.2018

Daniel Ricciardo verlässt Red Bull

Jetzt ist es amtlich: Daniel Ricciardo, der seit 2008 in den Diensten von Red Bull beziehungsweise deren Juniorprogramm stand, wird das Team des Energy-Drink-Herstellers zum Saisonende verlassen.
 
Der Australier hat Red Bull Racing bisher sieben Siege, 29 Podiumsplatzierungen, zwei Pole Positions und 904 Meisterschaftspunkte beschert.
 
Zu Ricciardos Entscheidung sagt Teamchef Christian Horner: „Wir respektieren Daniels Entscheidung, Aston Martin Red Bull Racing zu verlassen, und wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute. Wir danken ihm für sein Engagement und die Rolle, die er seit seinem Eintritt in das Team 2014 gespielt hat. Die Höhepunkte sind natürlich die sieben Siege und die 29 Podiumsplätze, die er bisher bei uns erreicht hat. Wir werden die zahlreichen Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen, weiter evaluieren, bevor wir uns entscheiden, welchen Fahrerpartner Max Verstappen für die Saison 2019 sind. In der Zwischenzeit sind 2018 noch neun Rennen übrig und wir konzentrieren uns voll und ganz auf die Maximierung aller Möglichkeiten für Max und Daniel für den Rest der Saison.”
 
Ricciardo wird es nach aktuellem Stand wohl zu Renault ziehen, wo er an der Seite von Nico Hülkenberg ab 2019 um Punkte kämpfen könnte.