Montag, 22. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA WEC
16.08.2018

Die Super Season der FIA WEC geht in die nächste Runde

Am Wochenende steht in Silverstone (GB) die dritte Runde der FIA World Endurance Championship (WEC) Super Season auf dem Programm. Das BMW Team MTEK will nach einem vielversprechenden Saisonstart nun einen Podiumsplatz ins Visier nehmen.

Die beiden BMW M8 GTE, die 2018 ihre Rennpremiere feierten, absolvierten ihr WEC-Debütrennen in Spa-Francorchamps (BE) ohne nennenswerte Probleme und zeigten bei den 24 Stunden von Le Mans (FR) eine starke Pace im Rennen. Nach nun 30 Rennstunden liegt für Teamchef Ernest Knoors der Fokus auf dem ersten WEC-Podium.


Stimmen vor dem 6-Stunden-Rennen in Silverstone

Ernest Knoors (Teamchef, BMW Team MTEK): „Le Mans scheint schon eine Ewigkeit her zu sein. Umso schöner ist es, jetzt wieder in den Rennmodus zu kommen. Wir konnten viel Positives aus unserem Auftritt in Le Mans ziehen – wir hatten ein schnelles Auto, das uns auch bei den 6-Stunden-Rennen in eine gute Position bringen sollte. Wir freuen uns auf das nächste Rennen und geben alles, um nun auch unser erstes gutes Ergebnis einzufahren.“

Anzeige
Nick Catsburg (#81 BMW M8 GTE): „Wir machen mit dem BMW M8 GTE Programm große Fortschritte, und ich freue mich darauf, am Wochenende wieder Fahrt aufzunehmen. Wenn wir da weitermachen, wo wir in Le Mans aufgehört haben, sollten wir einige etablierte WEC-Konkurrenten herausfordern können.“

Martin Tomczyk (#81 BMW M8 GTE): „Le Mans ist schon lange her, und ich freue mich, wieder im BMW M8 GTE sitzen zu können. Ich bin noch nie in Silverstone gefahren, von daher wird es für mich und für das Fahrzeug eine neue Strecke sein. Aber ich habe nur Gutes über den Kurs gehört und kann es kaum erwarten, ihn endlich selbst unter die Räder zu nehmen. Das Team hat seit Le Mans hart gearbeitet. Wir kommen mit einem deutlich besseren Paket nach Silverstone, als es uns noch in Spa zur Verfügung stand.“

António Félix da Costa (#82 BMW M8 GTE): „Nach Le Mans, wo wir ziemlich stark waren, freue ich mich darauf, mir wieder mit Augusto das Auto zu teilen. Das wird unser erstes gemeinsames 6-Stunden-Rennen, und ich bin gespannt, wo wir mit dem BMW M8 GTE stehen. Die Strecke sollte unserem Fahrzeug entgegenkommen. Ich hoffe, dass es für unser erstes WEC-Podium reicht.“

Augusto Farfus (#82 BMW M8 GTE): „Das wird mein erstes normales 6-Stunden-Rennen in der WEC, und ich bin wie in Le Mans gemeinsam mit António am Start. Le Mans hat uns sehr dabei geholfen, das Fahrzeug zu verbessern. Entsprechend positiv sehe ich unsere Chancen in Silverstone. Ich denke, der Kurs sollte unserem BMW M8 GTE liegen.“
Anzeige