Samstag, 26. Mai 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
17.05.2018

Starkes Finale von Luca Maisch in Wackersdorf

Für Luca Maisch aus Neustetten ging es am vergangenen Wochenende zum zweiten Lauf der Deutschen Kart-Meisterschaft nach Wackersdorf. Knapp 180 Fahrer aus über 25 Nationen waren vertreten und erlebten bei wechselhaftem Wetter packende Rennen. Lucas Stimmung war zweigeteilt, nach einem Ausfall am Sonntagmorgen lieferte er im letzten Finale eine starke Aufholjagd ab.

In der Saison 2018 ist für Luca Maisch aus dem TB Racing Team der Knoten noch nicht endgültig geplatzt. So erlebte er auch in Wackersdorf wieder eine kleine Achterbahn der Gefühle. Mit Platz 20 nach dem Qualifying lag der Württemberger hinter seinen Erwartungen und setzte alles daran sich in den Vorläufen zu verbessern.

Anzeige
Das gelang ihm letztlich aber nur bedingt. Gleich im ersten Durchgang kam er nicht über Platz 18 hinaus, drehte aber zum zweiten Vorlauf den Turbo auf. Als Neunter machte er deutlich Boden gut und machte im Zwischenklassement – als 18. – einen kleinen Schritt nach vorne. „Wir arbeiten in die richtige Richtung, aber perfekt ist es noch nicht“, erklärt der 15-jährige am Samstagabend.

Turbulent wurde es für ihn dann im ersten Finale. In dem Rennen über 21 Runden schied der Youngster aus dem Förderkader der ADAC Stiftung Sport gleich zu Beginn aus und verlor alle Chancen auf eine gute Platzierung. Doch anstatt den Kopf hängen zu lassen, drehte Luca im letzten Rennen des Wochenendes noch einmal richtig auf. Aus dem hinteren Feld pflügte er nach vorne und sah die Zielflagge als beachtlicher Zehnter. Damit erhielt er wichtige Meisterschaftspunkte und schaut gespannt auf die weitere Saison: „Wirklich zufrieden bin ich nicht. Jetzt im zweiten Rennen habe ich aber meinen Speed gezeigt und wäre noch weiter vorgekommen. Nun heißt es weiter hart arbeiten. Ein großer Dank geht an meinen Mechaniker Stefano und das TB Racing Team für die tolle Unterstützung.“

Schon am kommenden Wochenende geht es für Luca weiter. Dann startet er bei der FIA Kart Europameisterschaft in England. Dort wartet erneut starke Konkurrenz, nach viel Pech beim Auftakt in Italien, möchte er diesmal den Sprung in das Finale schaffen. Die Deutsche Kart-Meisterschaft hat ihren Lauf vom 01.-03.06. in Ampfing – dort biegt die größte Kartrennserie im gesamten Bundesgebiet in die zweite Saisonhälfte ein.