Montag, 29. Mai 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
01.03.2017

Peugeot will beim DRM-Auftakt löwenstarke Akzente setzen

Hoch motiviert in die neue Saison: Am kommenden Wochenende beginnt mit der Saarland-Pfalz Rallye (3. bis 4. März 2017) die Deutsche Rallye-Meisterschaft (DRM) 2017. Bei der Veranstaltung rund um die Rallye-Hochburg St. Wendel peilen Christian Riedemann und Michael Wenzel im Peugeot 208 T16 des TEAM PEUGEOT ROMO einen Podestplatz an.

Die DRM war selten so gut besetzt wie in diesem Jahr: Bei der Saarland-Pfalz Rallye treten allein in der höchsten Fahrzeugklasse, der Division 1, zwölf Teams gegeneinander an. Mittendrin statt nur dabei ist das Team Peugeot ROMO um den amtierenden Vizemeister Christian Riedemann und seinen neuen Co-Piloten Michael Wenzel. Das wiedervereinte Duo, das bei der Rallye Monte Carlo 2015 zuletzt gemeinsam in einem Rallye-Auto saß, stellt sich im 280 PS starken Peugeot 208 T16 der Konkurrenz und will schon beim Saisonauftakt den Grundstein für den DRM-Titelgewinn legen.

Anzeige
„Vor einem Jahr haben wir bei der Saarland-Pfalz Rallye mit einem komplett neuen Team und trotz widrigster Bedingungen die erste Gesamtbestzeit eingefahren“, erinnert sich Christian Riedemann an den schneereichen Saisonauftakt 2016. „Diesmal sind die Bedingungen berechenbarer und unser Team eingespielter. Daher stecken wir unsere Ziele auch höher. Wir wollen in der rallyeverrückten Region mehr als eine Bestzeit setzen und am Ende möglichst weit oben auf dem Podium stehen.“

Besonders groß ist die Vorfreude bei Co-Pilot Michael Wenzel. Der 40-jährige Pfälzer feiert ausgerechnet bei seinem Heimspiel das Comeback auf dem heißen Sitz neben Christian Riedemann. „Mit Christian und Peugeot um den DRM-Titel zu kämpfen, das allein ist schon ein Traum für mich“, erklärt Wenzel, der nur eine Autostunde vom Rallye-Zentrum St. Wendel entfernt wohnt. „Dass der Auftakt vor meiner Haustür stattfindet, macht die neue Aufgabe noch schöner. Ich freue mich auf den Ritt im Peugeot 208 T16, denn so ein starkes Auto mit Allradantrieb ist auch für mich als Beifahrer etwas Besonderes.“

Nach der Vizemeisterschaft im Vorjahr brennt das Team Peugeot ROMO auf die Revanche und den Start in die DRM-Saison 2017 und sieht sich mit dem Peugeot 208 T16 und dem Einsatzteam von ROMO Motorsporttechnik unter der Leitung von Ronald Leschhorn bestens aufgestellt.

Die Saarland-Pfalz Rallye beginnt am Donnerstagabend mit dem Shakedown, der letzten Testmöglichkeit vor der Rallye. Der offizielle Startschuss fällt am Freitag um 18 Uhr auf dem Schlossplatz von St. Wendel. Anschließend stehen zwölf Wertungsprüfungen über 126 Kilometer auf dem Programm, darunter auch die beliebte Zuschauerprüfung im Herzen der Kreisstadt, ehe am Samstagabend die Sieger des ersten von acht DRM-Läufen 2017 gekürt werden.

Der Fernsehsender n-tv zeigt am Sonntag direkt nach der Rallye das halbstündige Magazin ‚PS – Die Deutsche Rallye-Meisterschaft'. Die Berichterstattung über den Saisonauftakt wird am Sonntag, 5. März 2017, ab 07.30 Uhr ausgestrahlt. Die Wiederholung gibt es am 11. März ab 09.30 Uhr. Zudem kann das DRM-Magazin auch jederzeit in der n-tv Mediathek angeschaut werden.