Donnerstag, 19. Oktober 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
04.08.2017

Nürburgring: Tagesbestzeit für Lirim Zendeli

Lirim Zendeli (17, Bochum, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.) hat in der zweiten freien Trainingseinheit der ADAC Formel 4 die Tagesbestzeit gesetzt. Der 17-Jährige vom Team ADAC Berlin-Brandenburg e.V. drehte in der zweiten Session am Freitagnachmittag in 1:27.729 Minuten die schnellste Runde. Dabei unterbot er auch Marcus Armstrongs (17, Neuseeland, Prema Powerteam) Bestzeit von 1:28.086 Minuten aus der ersten Einheit am Morgen.

Hinter Zendeli folgten Julian Hanses (19, Hilden) und Kim-Luis Schramm (20, Wümbach) vom Kerpener Rennstall US Racing mit den Teamchefs Ralf Schumacher und Gerhard Ungar. Dahinter reihten sich die drei Meisterschaftsanwärter Felipe Drugovich (17, Brasilien, Van Amersfoort Racing), Juri Vips (16, Estland, Prema Powerteam) und Marcus Armstrong ein. Dieses Trio trennt in der Meisterschaft derzeit nur neun Punkte, Vips hat 150 Zähler auf dem Konto, Drugovich 143 und Armstrong als Dritter 141.

Anzeige
Rookiemeister Nicklas Nielsen (20, Dänemark, US Racing) belegte Rang sieben vor Louis Gachot (17, Großbritannien, Van Amersfoort Racing) und Andreas Estner (17, Warngau, Neuhauser Racing). Enzo Fittipaldi (16, Brasilien, Prema Powerteam) fuhr erneut in die Top Ten und beendete die zweite Trainingseinheit als Zehnter. Zum Auftakt am heutigen Morgen war der Enkel des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi Achter geworden.

Am frühen Samstagmorgen (ab 8.30 Uhr) wird es ernst für die Highspeedschule des ADAC. Dann findet auf dem Traditionskurs in der Eifel das Qualifying statt, ehe im Laufe des Wochenendes die Saisonrennen 13 bis 15 folgen. SPORT1 und SPORT1+ übertragen die Rennen live, zudem wird es wie gewohnt Livestreams auf www.adac.de/motorsport, www.sport1.de und www.youtube.com/adac geben.