Montag, 11. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Open
28.09.2017

Jannes Fittje: Mit neuem Schwung in die Endphase

Am kommenden Wochenende (29. September bis 1. Oktober 2017) beginnt für Jannes Fittje die heiße Phase in der European F3 Open. Im italienischen Monza startet der Förderpilot der Deutsche Post Speed Academy erstmalig für das Team RP Motorsport und hat das Podium erneut fest im Blick.

Als Sechster in der Meisterschaftswertung und hervorragender Zweiter im Rookie-Klassement geht Jannes Fittje hochmotiviert in die noch ausstehenden Rennen der European F3 Open. Den Anfang macht am kommenden Wochenende die Hochgeschwindigkeitsstrecke im italienischen Monza.

Das Autodromo Nazionale di Monza liegt unweit entfernt der Modemetropole Mailand und gehört zu den ältesten Rennstrecke in Italien – 1922 fand dort das erste Rennen überhaupt statt. Seit 1950 ist die Formel-1-Weltmeisterschaft Dauergast auf dem 5,793 Kilometer langen Kurs. Eine besondere Herausforderung stellen die langen Geraden und schnellen Kurven. Mit über 70 Prozent Vollgasanteil ist Monza die schnellste Strecke im Rennkalender.

Anzeige
Für Jannes Fittje warten damit gleich zwei Premieren. Neben seinem Monza-Debüt, tritt er die verbleibenden Rennen für das Team RP Motorsport an. „Ich freue mich auf die Herausforderung. Die Strecke ist sensationell und trägt eine lange Tradition. Es ist ein tolles Gefühl hier fahren zu dürfen. Auch die Zusammenarbeit mit meinem neuen Team funktioniert sehr gut, ich bin hochmotiviert und werde voll attackieren. Ein Platz auf dem Podium ist möglich“, ist der ADAC Stiftung Sport-Schützling bester Laune.

Nach ersten Testfahrten am Donnerstag, finden Freitag drei freie Trainings statt. Der Samstag und Sonntag steht wieder ganz im Zeichen der Wertungsläufe. Der Durchgang am Samstag startet um 15:15 Uhr, Sonntag erlischt die Startampel um 13:15 Uhr.