Freitag, 19. Oktober 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
11.12.2017

Felipe Massa wird neuer CIK-FIA-Präsident

Im Anschluss an die FIA-Generalversammlung am vergangenen Freitag (8. Dezember 2017) in Paris, wurde der Name des neuen CIK-FIA-Präsidenten bekanntgegeben: Der Brasilianer Felipe Massa wird die Nachfolge von Shaikh Abdulla bin Isa Al Khalifa antreten und die Geschicke des globalen Kartsports leiten.
 
Felipe Massa hat seinen Helm nach neun Saisons in der Formel 1 und dem Gewinn eines Vize-Weltmeistertitels im Jahr 2008 bei Ferrari an den Nagel gehängt. Wie viele Champions auch, startete Felipe Massa seine Karriere im Kartsport bevor er die Karriereleiter bis hin zur Formel 1 aufstieg. Mit 36 ​​Jahren wird er nun der jüngste Präsident der CIK-FIA.
 
Felipe Massa folgt auf den scheidenden CIK-FIA-Präsidenten Shaikh Abdulla Bin Isa Al Khalifa, dessen langjährige Amtszeit von 2011 bis 2017 Meilensteine ​​für die Entwicklung des Kartsports markiert. So profitierten die CIK-FIA-Championate unter seiner Führung 2013 erstmals mit WSK Promotion von einem privaten Promoter. Eine symbolische Maßnahme für die Fahrersicherheit waren die neuen Frontspoilerverschlüsse, die 2015 – ein Jahr vor der Einführung der neuen OK-Motoren – ihr Debüt feierten. Auch die Senkung des Fahreralters im Jahr 2017 fiel in die Amtszeit von Shaikh Abdulla bin Isa Al Khalifa.