Montag, 16. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
08.01.2017

Für Bachler beginnt in Dubai die Saison

Ob dies wohl ein Glückstag wird? Just am Freitag den 13. Jänner startet Klaus Bachler in die neue Saison. Mit den beiden Russen Stanislav Minsky und Murad Sultanov, dem Luxenburger Carlos Rivas und dem Deutschen Mark Wallenwein pilotiert der Steirer bei den 24-Stunden von Dubai einen Porsche 991 Cup des Stuttgarter Teams race:pro motorsport.

Die Veranstaltung in den Vereinigten Emiraten ist auch der Auftakt der „24h Endurance Series 2017“, die heuer insgesamt 11 Langstreckenrennen umfasst – darunter auch das 12-Stunden-Rennen am ersten April-Wochenende auf dem Red Bull Ring in Spielberg.

Anzeige
Und der Saisonauftakt wird gleich zu einer wirklichen Herausforderung. Denn insgesamt haben knapp 100! Fahrzeuge ihre Nennung abgegeben. Was die Sache auf dem kleinen Kurs in Dubai natürlich nicht einfacher macht – da wird zum einen das Überholen bei dem zu erwartenden dichten Verkehr eine richtige Challenge, zum anderen muss man auch mit vielen „Feindberührungen“ rechnen.

Bachler reiste bereits am Freitag in die Emirate, da sein Team noch einen Test einschob, der gestern über die Bühne ging. Die Veranstaltung selbst beginnt am Donnerstag (12. Jänner) mit den freien Trainings und dem Qualifying, der Start zu den 24-Stunden erfolgt dann am Freitag (13. Jänner) um 14 Uhr (Ortszeit).

Klaus Bachler: „Das wird sicher keine leichte Aufgabe. Aber wir kommen gut vorbereitet nach Dubai. Und auch der gestrige Test war sehr gut und damit sehr wichtig für das Selbstvertrauen. Wenn alles halbwegs läuft, sind wir mit Sicherheit in der Lage, in den Kampf um die vordersten Plätze in der Klasse einzugreifen.“

Ein kurzer Ausblick auf 2017
Wie es bei Klaus Bachler nach Dubai weiter geht, ist noch offen. Im Moment laufen die Gespräche betreffend Engagements in diversen Rennserien, darunter auch dem ADAC GT Masters und den Blancpain-Series.
Fix ist, dass die Kooperation mit seinem nun schon langjährigen Personal-Partner, dem Judenburger Unternehmen „Gall Pharma“, auch 2017 fortgeführt wird.

Infos zu Klaus Bachler