Sonntag, 22. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kart-Trophy Weiß-Blau
04.07.2016

Nils Henkel feierte vorzeitige Titelverteidigung

In Ampfing fand am 3. Juli 2016 das vierte Rennen zur Kart-Trophy Weiß-Blau statt. Am Start stand auch Nils Henkel, der in der Mega 185-Klasse den vorzeitigen Titelgewinn feiern konnte.

Leichtes Spiel für Nils Henkel könnte man es umschreiben, doch so leicht war es dann doch nicht für den Maranello/Mega-Kart-Fahrer aus dem Erzgebirge, der seit seiner Rückkehr ins Kart, nach der erfolgreichen Teilnahme der Rallye Monte Carlo 2013, auf viele tolle Momente in der Mega-Klasse zurückblicken kann.

Trotz Problemen mit einer sich lösenden Verschraubung am Tank in Lauf 1, konnte Nils Henkel den Klassensieg ohne weitere nennenswerte Probleme ins Ziel bringen. Sicher war hier das Glück auf der Seite des Tüchtigen und nur durch die Ruhe und Erfahrung der vielen Rennen, konnte das Problem während der Fahrt behoben werden.

Anzeige
Lauf 2 verlief ohne Zwischenfälle und erneut gelang es ihm Klassensieg einzufahren. Die dadurch erreichte volle Punkteausbeute brachte Nils Henkel uneinholbar die erste Position in der Meisterschaft ein. Somit gelang ihm die erneute Titelverteidigung bereits vor der Sommerpause der Serie. Natürlich war bei Fahrer und Team die Freude groß.

Bereits in knapp drei Wochen reist das Team Maranello-Friends nach Italien. In Ala geht es um Punkte in der Mega Euro Trophy und um wichtige Zähler in der DAI Trophy. Hier wird für das Team, neben Fahrer und Teamchef Nils Henkel, auch wieder Maik Lobstein mit am Start sein.