Freitag, 10. April 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel Renault NEC
31.07.2016

Norris mit Doppelsieg in Spa

Lando Norris (Josef Kaufmann Racing) hielt den Lokalmatador, Max Defourny (R-ace GP), nach einem langen und harten Kampf im zweiten Rennen zum Formula Renault 2.0 Northern European Cup in Spa-Francorchamps hinter sich. Nach mehreren spektakulären Führungswechseln behielt Norris in den letzten Runden die Oberhand und gewann, als erster Fahrer in dieser Saison, beide Rennen an einem Wochenende. Sein vierter Sieg insgesamt bringt Norris an die Spitze der Meisterschaft, denn Dorian Boccolacci (Tech 1 Racing) wurde Sechster. Sacha Fenestraz (Tech 1 Racing) fuhr, mit Platz drei, sein erstes Podium ein. Titelaspirant Jehan Daruvala verunfallte in der Startrunde.

Beim Start unter trockenen und sonnigen Bedingungen setzte sich Lando Norris von der Pole Position in Führung. Max Defourny startete von Rang vier und überholte Sacha Fenestraz und James Allen (JD Motorsport) auf der Außenbahn in der La Source Haarnadel.

Anzeige
Die Überholvorgänge wehrten nicht lange, denn das Safety Car ging schon in der ersten Runde auf die Strecke. Bartłomiej Mirecki (BM Racing Team) drehte sich in der Les Combes Schikane. Einige Fahrer wichen aus. Dabei verlor Jehan Daruvala sein Auto und traf Will Palmer (R-ace GP), der hart in die Reifenstapel einschlug. Palmer musste bereits nach einem Unfall im Qualifying das Monocoque wechseln und verpasste dadurch das erste Rennen.

Als das Safety Car zurück an die Box kam, begannen Norris und Defourny ihren Kampf um den Sieg. Auf der Kemmel Geraden und in der Anfahrt auf die Blanchimont zeigten beide Piloten spannende Duelle im Windschatten und berührten sich sogar mehrmals. Nach mehrfachen Führungswechseln übernahm Norris die Spitze zwei Runden vor Schluss. Der Belgier Defourny konnte, mit der Vermutung eines schleichenden Plattfußes an einem Hinterreifen, nichts mehr ausrichten und musste sich auf Rang zwei einreihen.

Sein Doppelsieg bringt Lando Norris, zum ersten Mal in diesem Jahr, an die Spitze der Punktetabelle. Dorian Boccolacci folgt knapp dahinter auf Platz zwei. Mit dem zweiten Rang im Rennen machte Max Defourny einige der Punkte gut, die er am Freitag verloren hatte und steht nun auf Platz drei. Durch den Ausfall im zweiten Rennen fiel Daruvala dieses Wochenende von Rang eins auf Platz vier zurück.

Die Ergebnisse gibt es hier.