Dienstag, 18. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VW Scirocco Cup
21.05.2014

Marc Coleselli: Oschersleben ist abgehakt

Das Rennwochenende des Volkswagen Scirocco R-Cup in der Motorsport Arena in Oschersleben am vergangenen Wochenende lief für den Salzburger Marc Coleselli nicht nach Wunsch. Auf der 3.696 Meter langen Rennstrecke in der Magdeburger Börde musste sich der Scirocco-Neuling Coleselli in den beiden Rennen mit den Plätzen acht und 15. zufrieden geben.

Der 20-jährige Rookie war dabei mit Rang sieben im freien Training und im Qualifying mit zwei Startplätzen in der vierten Startreihe gut in die zweite Veranstaltung der Saison gestartet. Die vierte Startreihe bedeutete die Startplätze sieben und acht für die Rennen.

Anzeige
Im Samstagsrennen wurde Coleselli in der Gesamtwertung guter Achter, fuhr die sechstbeste Rennrunde und belegte Platz vier im Junior-Cup. Bei sehr schwierigen regnerischen Bedingungen im zweiten Rennen wurde fliegend gestartet und der Schützling von Mirko Sellner fuhr zunächst auf Platz sechs nach vorne. „Leider kam ich nur auf dem 15. Platz ins Ziel. Grund dafür war, dass ich einen Fehler gemacht, zu spät gebremst habe und dann ins Kiesbett gerutscht bin. Mit den Rennen in Oschersleben kann ich nicht zufrieden sein, mein Anspruch ist es, immer in die Top-Fünf zu fahren und um den Sieg in der Junior-Cup-Wertung zu kämpfen“, bilanzierte Coleselli im Gespräch in der Volkswagen Hospitality.

In der Junior-Cup-Wertung liegt Coleselli momentan auf Rang fünf und hat noch alle Chancen auf den Titel des besten Juniors. Schon jetzt geht sein Blick auf das nächste Rennen: „Ich freue mich schon sehr auf das Stadtrennen und meine Premiere auf dem Norisring. Die Strecke ist etwas ganz besonderes, da sie nur 2,3 km lang und ein Leitplankenkanal ohne Auslaufzonen ist. Ich werde die nächsten fünf Wochen nutzen und mich bestmöglich vorbereiten.“

Das nächste Rennwochenende im Volkswagen Scirocco R-Cup findet vom 27. bis 29. Juni 2014 auf dem Norisring in Nürnberg statt. Der Norisring, auch das deutsche Monaco genannt, ist für Coleselli neben dem Heimrennen auf dem Red Bull Ring in Österreich das absolute Highlight im Kalender des Volkswagen Scirocco R-Cup.