Mittwoch, 21. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VW Scirocco Cup
20.08.2014

Jason Kremer siegt bei seinem Heimrennen

Jason Kremer ist bei seinem Heimrennen auf dem Nürburgring zweimal auf das Podium gefahren und hat seinen zweiten Saisonsieg im Volkswagen Scirocco R-Cup gefeiert. Der Deutsche Post Speed Academy-Förderkandidat siegte im Samstagsrennen vor Jordan Lee Pepper aus Südafrika und wurde im zweiten Rennen am Sonntag hinter Pepper Zweiter.

Der Bonner war am Samstag super in das Rennen gestartet, hatte sofort die Führung übernommen und hielt Konkurrent Jordan Lee Pepper gekonnt hinter sich. Diese Führung münzte der zukünftige Student in seinen ersten Heimsieg im Tourenwagen um. Im vorletzten Rennen der Saison lag der 19-Jährige kurzzeitig in Führung, musste sich dann aber knapp Pepper geschlagen geben.

Anzeige
Auf der 3,629 Kilometer kurzen Variante des Nürburgrings in der Eifel startete das Tourenwagen-Nachwuchstalent mit Platz sieben im freien Training in sein Rennwochenende. Im Zeittraining um die Startplätze für die beiden Rennen war Jason Kremer dann in Topform, holte sich die Plätze zwei und drei knapp hinter der Pole-Position und legte damit den Grundstein für das erfolgreiche Wochenende. In den beiden Rennen war Jason Kremer sehr schnell unterwegs und wurde mit zwei Podiumsplätzen vor heimischem Publikum belohnt.

In der Gesamtwertung des Volkswagen Scirocco R-Cup 2014 liegt Jason Kremer mit 279 Punkten auf dem zweiten Rang hinter Jordan Lee Pepper mit 329 Punkten. Der Südafrikaner hat damit 50 Punkte Vorsprung auf Kremer. Für einen Renn-Sieg werden 50 Punkte vergeben. Bei einem Sieg von Kremer und einem Nuller von Pepper in Hockenheim ist der Südafrikaner bei Punktgleichheit aber nicht mehr einholbar, da er mehr Siege auf seinem Konto hat. Jason Kremer ist voll motiviert sich beim Finale die Vize-Meisterschaft zu sichern und blickt optimistisch in die Zukunft.

„Das Rennwochenende auf meiner Heimstrecke war für mich ein voller Erfolg. Vor meiner Familie und meinem besten Freund zu gewinnen, macht mich mehr als glücklich. Bereits im Zeittraining merkte ich, dass ich sehr gut mit der Strecke und mit dem Auto klar komme. Ich ging in das Rennen mit der Einstellung: Ich werde gewinnen. Und dies machte ich wahr. Direkt am Start konnte ich mir die Führung holen und hielt diese bis zum Rennende. Auch am Sonntag im zweiten Rennen führte ich das Rennen kurz an. Aber ich musste mich am Ende mit der zweiten Position zufriedengeben. Nun bin ich wieder Zweiter in der Meisterschaft und auf Vizemeister-Kurs. Mein Ziel für Hockenheim ist ganz klar: Der Sieg im letzten Rennen des Volkswagen Scirocco R-Cup 2014“, zeigt sich Jason Kremer kämpferisch.

Das Finale des Volkswagen Scirocco R-Cup findet vom 17. bis 19. Oktober 2014 auf dem Hockenheimring statt. Dort will Jason Kremer die Saison mit einem Sieg abschließen und sich die Vize-Meisterschaft im Volkswagen Scirocco R-Cup sichern.