Freitag, 14. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rhein Main Kart Cup
07.05.2014

John Kevin Grams bestätigt seine gute Performance

Bei kühlem, aber sonnigem Wetter startete am vergangenen Wochenende der zweite Lauf des Rhein Main Kart Cup (RMKC) in Oppenrod zu Ehren des verunglückten Michael Weichert. Am Start war auch der RS Competition-Pilot John Kevin Grams. Erst am Freitagabend angereist, fehlte Grams ein Trainingstag, weshalb noch keine Einstellung erarbeitet werden konnte.

Die Trainings am Samstag liefen für das Team ungewohnt verhalten. Von den Zeiten gehörte Grams zwar schon zu den Top-Ten, aber damit wollte man sich nicht zufrieden geben. Noch am Renntag vor dem Warm-up wurde an einem anderen Setup gearbeitet, welches sich als besser herausstellte.

Anzeige
Grams wurde im Qualifying dann mit dem zweiten Startplatz belohnt. Im Prefinale konnte der Youngster sich durch einen hervorragenden Start an die Spitze setzen, die er über die Hälfte des Rennens halten konnte. Lediglich gegen Ende des Laufs musste Grams die Spitze an seinen Verfolger abgeben, da er mit schmierenden Reifen zu kämpfen hatte. Im Finale zeigte John Kevin Grams mit leicht veränderten Einstellungen wiederum seine Start-Qualitäten und setzte sich wiederholt sofort an die Spitze. Trotz erneuter Probleme mit seinem Kart wollte sich Grams die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen und musste nun all seine Erfahrung einsetzen, um seine Führungsposition zu verteidigen.

Nach spannenden und nervenaufreizenden 15 Runden war es dann soweit und der RS Competition-Pilot überfuhr die Ziellinie als Sieger. Glücklich über den Sieg wird das Team aber dennoch erneut an der Kart-Einstellung für die RMC in zwei Wochen arbeiten müssen.