Dienstag, 20. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Open
06.06.2014

Nicolas Pohler mit F3 unterwegs in Portugal

Der portugiesische Kurs von Portimao ist Austragungsort von Rennen drei und vier der Euroformula Open. Über 20 Formel 3-Piloten kämpfen auf dem Autódromo Internacional do Algarve um Punkte und Platzierungen. Dabei ist auch Youngster Nicolas Pohler aus dem bayerischen Starnberg, der als einziger deutscher Pilot in der internationalen Serie fährt. „Nachdem wir beim Saisonauftakt auf dem Nürburgring sehr schnell waren, aber leider kein Rennglück hatten, will ich jetzt wieder angreifen“, so der 18-Jährige vor der Abreise an die Atlantikküste.

Im englischen Team von West-Tec wird Nicolas Pohler wieder mit einem Dallara F312 auf der 4,692 Kilometer lange Strecke unterwegs sein, die er noch aus dem letzten Jahr gut kennt. Nachdem er seine Prüfungen für sein internationales Abitur hinter sich gebracht hat, kann sich Nicolas Pohler nun voll auf das Rennwochenende konzentrieren.

Anzeige
Los geht es am Freitagmorgen schon um 10:15 Uhr mit dem ersten freien Training. Ab 13:15 Uhr und 15:30 Uhr hat Nicolas Pohler jeweils weitere 30 Minuten, um das Auto der neuesten Rennwagengeneration auf den Kurs und seine Bedürfnisse abzustimmen. Spannend wird es dann am Samstag, ab 10:20 Uhr, wenn die Plätze für die Startaufstellung ausgefahren werden. Das Rennen beginnt um 14:00 Uhr. Rennen 2 wird am Sonntagmittag, ab 12:30 Uhr ausgetragen. Beide Rennen gehen über 17 Runden, bzw. knapp 35 Minuten.