Samstag, 24. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
18.06.2014

Österreich GP: Trophäen von Künstler Jos Pirkner

Heimische Qualität auch auf dem Siegespodest: Wenn am 22. Juni der Sieger des Großen Preis von Österreich seine Siegestrophäe in die Höhe streckt, dann hält er ein gutes Stück handgemachter, österreichischer Natur in der Hand. Der Osttiroler Künstler Jos Pirkner hat vier Pokale aus steirischem Holz und Eisen entworfen und dabei Wert auf ein dynamisches Design gelegt.

Der „Formula 1 Großer Preis von Österreich“ bringt am kommenden Wochenende die Königsklasse des Motorsports nach Spielberg. Millionen Augen werden auf Spielberg gerichtet sein, wenn sich die gesamte Region Murtal von seiner besten Seite präsentiert und Fans aus aller Welt an ihrer Gastfreundschaft, der schönen Natur und traditionellen Werten teilhaben lässt.

Anzeige
In Detailliebe wird in allen Bereichen auf natürlichen Charme geachtet – so auch bei den Siegestrophäen. Der Osttiroler Jos Pirkner zeichnet sich für deren Design und Erschaffung verantwortlich. „Ich habe mich mit Dietrich Mateschitz getroffen und er hat gemeint, er hätte gerne eine Trophäe aus Holz und Eisen – eine Steirische Zirbe und Eisen in Anlehnung an den Erzberg.“ Gesagt, getan: Design und Fertigstellung der Pokale dauerten mehrere Wochen.

„Ich habe versucht, Energie einfließen zu lassen“, beschreibt Pirkner sein handgemachtes Kunstwerk. „Ich hoffe sie gefallen den Fahrern und den Fans!“ Die Trophäen vereinen in sich ein dynamisches Design – für das Drehmoment und die Kraft des Motorsports – sowie regionale Materialien – für Tradition und Heimat.
Anzeige