Freitag, 7. August 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SAKC
25.07.2013

Erfolgreiche Hitzeschlacht in Liedolsheim

Niklas Linder aus Usingen bewies am vergangenen Wochenende sein Können und seine Fitness beim siebten Lauf des SAKC am 21. Juli 2013 im badischen Liedolsheim. Bei 36 Grad und einer Asphalt-Temperatur von über 40 Grad stellte er sein Kart mit seinem Mechaniker am besten auf die vorherschenden Verhältnisse ein.

Trotz eines Unfalls beim ersten freienTraining und einem verbogenen Kart stellt Niklas im Zeittraining sein Kart auf die Pole-Position. Auf der 1.060 Meter langen Strecke benötigte er im Zeittraining 51,216 Sekunden. Da zwischen den Positionen eins bis zehn nur 0,5 Sekunden Abstand lagen, versparch der erste Lauf zu einem richtigen Krimi zu werden.

Anzeige
Die Leistungsdichte ist in diesem Jahr bei den jungen Fahrern sehr hoch. Dennoch konnte sich Niklas durch ein taktisch kluges Rennen auf Position eins behaupten, obwohl er alle Mühe hatte, seine Mitstreiter hinter sich zu halten. Der zweite Lauf konnte an Spannung nicht übertroffen werden: Zeitweise gab es drei bis vier Fürhrungswechsel in einer Runde. Dann sind die jungen Fahrer zu dritt in die Kurven gefahren und es wurde um jeden Zentimeter hart aber fair gekämpft. Am Ende musste sich Niklas im zweiten Lauf mit Position zwei zufrieden geben. Diese Ergebnisse reichten jedoch am Ende zum Tagessieg, da Zeittraining und die Läufe zusammen addiert werden. Die Freude auf dem Siegerpodest war groß bei Niklas Linder.

Niklas: „Ich freue mich für mein Team und meinen Mechaniker an diesem Wochenende auf die erste Position gefahren zu sein. Ich möchte mich aber auch bei den anderen Fahrern für den fairen und sportlichen Wettkampf bedanken.“