Donnerstag, 6. Oktober 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA ETCC
08.07.2013

Christian Fischer startet in Enna Pergusa

Seit dem vergangenen Rennen der Europäischen Tourenwagen Meisterschaft (ETCC) in Österreich sind beinahe acht Wochen vergangen. Jetzt steht das südlichste und sicherlich heißeste Rennen der ETCC im Terminkalender von Christian Fischer. Dass der Eidgenosse am kommenden Wochenende in Sizilien starten würde, war nach seinem Unfall auf dem Salzburgring nicht so sicher.

Er hatte sich bei einem Einschlag mit seinem BMW 320si in die Leitschienen den zwölften Rückenwirbel gebrochen und war seither in ärztlicher Behandlung. „Es ging mir eigentlich nicht so schlecht. Die Physiotherapie hat mir geholfen, dass ich recht schnell genesen konnte, allerdings habe ich nach dem Sport seit einer Woche wieder verstärkte Schmerzen und eine Entzündung hat sich eingestellt“, berichtete Christian Fischer vor seiner Abreise.

Anzeige
Der Reinacher ist nicht zu 100% fit und möchte die Erwartungen für die Wertungsläufe sieben und acht auf dem 4,9 Kilometer langen Highspeedkurs von Pergusa am Fuße des Ätna eher niedrig halten. „Ich weiß, dass es dort heftig heiß ist und es keine Spazierfahrt werden wird. Ich werde die ganze Sache auch sehr vorsichtig angehen und hoffe, dass ich die Rennen bis ins Ziel fahren kann.“
Anzeige