Samstag, 21. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Mini Trophy
05.08.2012

Mini Trophy startet in die zweite Saisonhälfte

Mit zwei Rennen auf dem Red Bull Ring startet die Mini Trophy in die zweite Hälfte der Saison 2012. Die Meisterschaftsläufe Nummer sieben und acht des Lifestyle-Markenpokals sind Teil des nächsten ADAC Masters Weekend (10. - 12. August 2012).

Insgesamt 21 technisch identische, 155 kW (211 PS) starke Mini John Cooper Works Challenge bestreiten die beiden 30-Minuten-Rennen am Samstag und am Sonntag. Außerdem können alle Fans und Besitzer beim Mini Korso mit ihrem eigenen Mini die nach einem Umbau vor einem Jahr wiedereröffnete Traditionsrennstrecke umrunden.

Mit den beiden Rennen auf dem Red Bull Ring geht die Mini Trophy in die zweite Jahreshälfte. Besonders motiviert reist der nur drei Zähler hinter Halbzeitmeister Ralf Martin (Gigamot Racing) rangierende Jürgen Schmarl (Team Fast Forward) nach Spielberg – der Tabellenzweite aus der Nähe von Innsbruck hat in Spielberg beinahe Heimspiel. Spannend auch die Ausgangslage für Thomas Tekaat (Besaplast Team Dombek) und Stephanie Halm (Gigamot Racing). Die beiden sind auf den Meisterschaftsrängen drei und vier nur durch einen einzigen Zähler getrennt.

Anzeige
Halm ist in Österreich nicht die einzige Lady im Feld der Mini Trophy. Auch Cora Schumacher (Team S.I.G. Motorsport) greift wieder ins Lenkrad ihres Mini John Cooper Works Challenge. Wer ihr dabei über die Schulter schauen will, kann per Live-Stream beide Rennen auf www.mini-trophy.de mit verfolgen. Der Mini Trophy Wanderpokal – ein Mini John Cooper Works zur freien Verfügung bis zum nächsten Rennen – geht dieses Mal an den Zehntplatzierten des ersten Rennlaufes.