Dienstag, 24. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV Silberpokal
25.10.2012

Das Wildkart Racing Team erfolgreich beim Silberpokal

Am vergangenen Wochenende wurde im badischen Urloffen bei Offenburg vom 20. bis 21. Oktober 2012 der DMV Silberpokal ausgetragen. Bei diesem Einladungsrennen werden die jeweils Top-Platzierten sämtlicher Landes- und Regionalserien aus ganz Deutschland eingeladen.

Nico Himmler konnte sich durch seinen Meistertitel beim Rhein Main Kart Cup für die Teilnahme qualifizieren. Auch Marc Bube konnte sich durch seine vierten Platz in der Jahreswertung beim RMKC für den Silberpokal qualifizieren.

Bei schönsten Herbstwetter und viel Sonnenschein fand die Veranstaltung unter besten Voraussetzungen statt. Nico Himmler reiste hochmotiviert nach Urloffen. Sein Ziel war es, nach dem Meistertitel im Rhein Main Kart Cup im Jahre 2011 und jetzt in 2012, zum Jahreshöhepunkt noch einmal zu zeigen was in ihm steckt. Das gelang mit Bravour: Gestartet ist Nico Himmler in der Klasse DD2. Im Zeittraining fuhr Himmler schon eine souveräne Zeit raus und holte sich so die Pole-Position.

Anzeige
Diese konnte er  im Pre-Finale am Sonntagvormittag mit einem Abstand von 5,6 Sekunden in einen blitzsauberen Start-Ziel-Sieg umwandeln. Das bedeutete für den Finallauf am Sonntagnachmittag den Start von der Pole-Position. Auch hier konnte Himmler dann die komplette Konkurrenz in Schach halten und mit einem Abstand von 6,5 Sekunden den zweiten Start-Ziel-Sieg des Tages einfahren.

Somit hat Nico Himmler zum Saisonabschluss noch den begehrteten Titel des Jahres – Sieger „Silberpokal von Deutschland“ – in der Rotax DD2-Klasse einfahren können.

Marc Bube fuhr nach einem etwas verpatzten Zeittraining einen 13 Platz ein. Doch voller Ehrgeiz gepackt konnte er es allen zeigen und fuhr im Pre-Finale auf Platz vier. Im Finale konnte er noch mal die Konkurrenz in Schacht halten und holte sich so souverän den dritten Platz. Nach so einem Erfolgreichen Rennwochenende kann das Wildkart Racing Team in die Winterpause starten und neue Kraft für das Jahr 2013 tanken, um hier wieder voll durchstarten zu können.

Der Teamchef Kai Himmler sagt zum Abschluss: „Ich bin stolz auf meine Fahrer, die immer voller Ehrgeiz und Elan an den Start gingen und hier super Leistungen abgeliefert haben. Ich freue mich schon auf die nächste Saison und wünsche allen eine erholsame Winterpause."