Dienstag, 19. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV Kart Championship
03.10.2012

Daniel Ruth Gesamtdritter in der DMV Kart Championship

Am 30.09.12 fand der traditionelle DMV Goldpokal von Deutschland im bayerischen Ampfing statt. Daniel Ruth vom MSC Wittgenborn e.V., der in der Klasse Rotax Junior an den Start ging, hatte noch die Chance auf den Vizemeistertitel.

Der 13-jährige wusste, dass es schwer werden würde, denn im Gegensatz zu seinen Mitkonkurrenten fuhr er das erste Mal auf dieser ihm unbekannten Strecke. Freitags in den freien Trainings auf trockener Strecke zeigte sich schon, dass der sympathische Gymnasiast aus Hasselroth den Kampf um den Vizemeistertitel aufnahm, denn er verbesserte sich Runde um Runde und fuhr dabei Spitzenzeiten.

Anzeige
Zum Zeittraining am Samstag Mittag konnte man die gewonnene Erfahrung jedoch nicht verwerten, da es anfing zu regnen. Nun musste das Chassis auf Regen umgebaut werden. Dabei unterlief dem Schrauber ein schwerwiegender Fehler, der Daniel wertvolle Plätze kosten sollte. Einzig Daniels Können war es zu verdanken, dass es noch für die achte Position im Zeittraining reichte.

Bei trockenen Wetterbedingungen ging es am Sonntag in den Prefinallauf .Daniel, der von der ungünstigen Außenposition starten musste, verlor seinen Kampfgeist nicht und konnte während des Starts bereits eine Position gewinnen. Während es im Laufe des Rennens an der Spitzte zu Rangeleien kam, konnte der Meisterschaftszweite davon profitieren und kampflos die Führung  übernehmen.

Daniel konnte ohne Probleme den Speed der Spitzengruppe mitgehen und konnte dabei noch eine Position gut machen. Somit beendete er den ersten Lauf auf Platz sechs.

Nun stand der Finallauf an. Erneut stand er auf der ungünstigeren Seite, konnte sich aber auch hier direkt am Start um eine Position verbessern und lag damit vorerst auf Position fünf. Es bildete sich eine Sechsergruppe, die sich vom Rest des Feldes absetzen konnten. Nach und nach wurde der Führende vom Verfolgerfeld überholt und auch Daniel ging in der letzten Runde mit einem gekonnten Manöver an ihm vorbei. Mit nur 2,569 Sekunden Abstand zum Führenden konnte er als guter Vierter die Ziellinie überqueren. Daniel zeigte in diesem Rennen erneut durch tolle Überholmanöver seine Kämpferqualitäten und sein Talent.

Auch wenn mit den Platzierungen des Wochenendes der Traum vom Vizetitel platzte, freute sich Daniel über den gesamt dritten Platz in der DMV Kart Championship 2012. Ohne das missglückte Zeittraining wäre sicherlich an diesem Wochenende mehr drinnen gewesen, aber Höhen und Tiefen gehören eben zum Motorsport dazu.

Daniel: "Rückblickend kann ich mit dem gesamt Platz drei in der Meisterschaft zufrieden sein. Wenn man bedenkt, dass ich in der laufenden Saison einige Tiefen erleben musste wie zum Beispiel Positionsverluste durch unsportliches Verhalten verschiedener Gegner, eine Zeitstrafe in Wittgenborn wegen Überfahren des Korridors. Trotz allem war ich stets in der Lage bis zum Schluss um die Vizemeisterschaft zu kämpfen. Für die Unterstützung bedanke ich mich recht herzlich bei allen, die mich unterstützt haben."