Donnerstag, 21. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
26.01.2011

Jan Seyffarth zieht es nach Amerika – Start bei 12h Sebring

Nach dem 24 Stunden Rennen in Dubai geht es für Jan Seyffarth direkt weiter zum nächsten Langstreckenklassiker – zum 12 Stunden Rennen in Sebring. Im Team GMG Racing wird er zusammen mit James Sofronas und Bret Curtis versuchen wieder um das Podium zu kämpfen.

Noch Anfang des Jahres war es für den sympathischen 24-jährigen ein tolles Gefühl zu wissen beim 24 Stunden Rennen in Dubai antreten zu dürfen. Jetzt folgt direkt im Anschluss der nächste Höhepunkt. Vom 16. bis zum 19. März 2001 wird Jan der Querfurter in einem Porsche versuchen den Erfolg von Dubai zu wiederholen. Dann startet die American Le Mans Series 2011 in Sebring.

Anzeige
„Ich freue mich jetzt schon riesig in Amerika fahren zu können! Nachdem ich in den letzten Jahren fast ausschließlich Sprint-Rennen gefahren bin, scheint es nun zu einem kleinen Umbruch zu kommen. Ich freue mich jedoch auf die neuen Aufgaben!“

Noch vor dem Rennen wird Jan Seyffarth schon einmal in die USA reisen. Am 09. und 10. Februar 2011 finden ebenfalls in Sebring die ersten Testfahrten statt. Dann wird er erstmals auf das Team rund um Teamchef James Sofronas treffen. Das Team GMG Racing ist eine erfahrene Mannschaft aus Santa Ana, Kalifornien, die schon im letzten Jahr einige Erfolge in der American Le Mans Serie verbuchen konnte.

Teamchef Sofronas freut sich einen erfahrenen Fahrer in seinem Auto sitzen zu haben und hofft auf das Podium fahren zu können. Schon im letzten Jahr war die Mannschaft im Rennen auf einem guten zweiten Platz unterwegs, bevor sie von einem stärkeren Prototypen  in einen Unfall verwickelt wurden.

„Ich werde schon zwei Tage früher nach Sebring fliegen um die Zeit mit dem Team zu nutzen um uns kennen zu lernen. Wir werden den Test nutzen um ein gutes Basis-Setup zu erarbeiten und optimal ins Rennen gehen zu können. Ich hoffe auch, dass dies nicht der letzte Einsatz in den USA sein wird“, freut sich Seyffarth.

Bevor es soweit ist, kommt es jedoch am kommenden Wochenende in Leipzig (28. bis 30. Januar 2011) zum nächsten 24 Stunden Rennen. Im Team vom "Formel BMW Talent Cup" hofft er auf eine gute Platzierung im Indoorkartrennen. Mehr Infos zu Leipzig unter: www.24h-leipzig.de