Montag, 16. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX Grand Finals
18.11.2011

Ein Dutzend für M-Tec Racing

M-Tec Racing hat es mal wieder geschafft: Auch dieses Jahr erreichte M-Tec Racing mit gleich zwei Fahrern die Qualifikation zum größten und teilnehmerstärksten Kart-Event des Jahres, den Rotax Grand Finals mit den besten 250 Fahrern aus 55 Ländern.

Beim Rotax Weltfinale nach Dubai/VAE, werden die beiden M-Tec Piloten Simon Wagner (Klasse Rotax DD2) und Florian Wiesinger (Klasse Rotax Junior) sich vom 21.11. – 26.11.2011 mit den weltbesten  Fahrern auf dem Al Ain Raceway in Dubai messen.

Im Jahr 2005 schaffte das M-Tec Racing Team zum ersten Mal die Qualifikation zum Weltfinale. Seitdem war man jedes Jahr mit mindestens einem Fahrer bei den „Rotax Grand Finals“ vertreten.

Anzeige
Auch 2012 wird es wieder unser Hauptziel uns mit unseren M-Tec Chassis, sowie mit dem seit 2011 eingesetzten Praga Chassis neben nationalen Erfolgen auch wieder für das Weltfinale zu qualifizieren, so Teamchef Manfred Haufe.

Mit den beiden M-Tec Piloten machen wir dieses Jahr das Dutzend voll. Insgesamt zwölf Fahrer konnten wir in den letzten sieben Jahren im Rahmen der Rotax Max Challenge zum Weltfinale führen, das macht 1,7 Fahrer pro Jahr, eine Anzahl auf die wir mächtig stolz sind und die bisher kein anderes Team erreichen konnte.