Donnerstag, 20. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
16.08.2011

Dario Mackenrodt weiter vom Pech verfolgt

Auch bei der dritten Veranstaltung der Deutschen Junioren Kart Meistermeisterschaft in Wackersdorf war das Glück nicht auf der Seite des Hann.Mündener Dario Mackenrodt. Trotz einer tollen Performance musste er am Ende die Heimreise mit leeren Händen antreten.

Dieses Jahr ist nicht das des Dario Mackenrodt. Seit Saisonbeginn zeigt der Pilot aus dem KSM Racing Team ein tolle Leistung, wird jedoch immer wieder durch Kollisionen unfreiwillig gestoppt. So auch in Wackersdorf. Nach einem durchwachsenen Zeittraining war er nur 33., konnte sich aber im ersten Heat bis auf Position sechszehn vorkämpfen. Im zweiten Durchgang reichte es nach einem Ausritt leider nur zu Platz 21, wodurch er sich im Gesamtklassement als 30. einreihen musste.

Anzeige
Aus der letzten Startreihe hatte er im Sprint endlich Glück. In einem fehlerfreien Rennen kämpfte sich Dario Position um Position nach vorne und war beim Fallen der Zielflagge beeindruckender 16. Doch schon im Finale wurde der Aufwärtstrend gestoppt. Nach einem Unfall verlor er alle Chancen auf ein gutes Ergebnis und wurde nur 26.

„Wenn ich nur meine fahrerische Leistung beurteile, kann ich sehr zufrieden sein. Ich habe die letzten vier Wochen nicht mehr im Kart gesessen und konnte trotzdem auf Anhieb schnelle Zeiten fahren. Leider scheine ich zurzeit aber das Pech magisch anzuziehen. Jedes mal erleide ich im Rennverlauf einen Rückschlag und kann kein zählbares Ergebnis heimfahren“, erläuterte ein geknickter Dario Mackenrodt sein Rennwochenende.

Weiter geht es für ihn nun beim nächsten DJKM Rennen vom 9.-11. September in der Motorsportarena Oschersleben.
Anzeige