Montag, 21. Juni 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
27.10.2010

Timo Bernhard ist ADAC-Motorsportler des Jahres

Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard (29, Dittweiler) ist von einer Fachjury zum ADAC-Motorsportler des Jahres gewählt worden. Bernhard krönte seine erfolgreiche Rennfahrerkarriere 2010 mit dem Gewinn des „Motorsport Grand Slam“: Als erster Rennfahrer überhaupt konnte er die vier bedeutendsten Langstrecken-Klassiker gewinnen.

Bernhard siegte für Porsche 2003 bei den 24 Stunden Daytona, in den Jahren 2006 bis 2009 vier Mal in Folge beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring, 2008 bei den 12 Stunden von Sebring und im vergangenen Juni in einem Audi bei den 24 Stunden von Le Mans. Die Auszeichnung ADAC-Motorsportler des Jahres wird zum 31. Mal vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Walter Röhrl, Michael Schumacher und Sebastian Vettel.

Anzeige
„Diese Auszeichnung bedeutet mir viel. Sie ist die Krönung einer ganz besonderen Motorsportsaison“, sagt Timo Bernhard. „Meine ersten Gehversuche im Motorsport habe ich im Jahr 1991 im ADAC-Kart-Slalom gemacht. Das war für mich damals der ideale Einstieg, denn entscheidend war nur das Talent der jungen Fahrer und nicht das Budget.“

In besonderem Maße würdigte die Jury Bernhards Ausdauer, seine ausgeprägten Fähigkeiten als Teamplayer und sein Durchsetzungsvermögen im Kampf um seine zahlreichen Titel. Diese Eigenschaften machen Bernhard, so die Jury, zu einem idealen sportlichen Vorbild für viele Nachwuchsrennfahrer. In einer Stichwahl sicherte sich Bernhard den Titel gegen den Formel 1-Piloten Nico Rosberg (25, Monaco).