Montag, 21. Juni 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
13.10.2010

Eröffnung von Timo Scheider Platz

Drei Tage nachdem DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) Champion Timo Scheider bei der TV Total Stock Car Crash Challenge abgesahnt hat, wurde ihm am Dienstag erneut große Ehre zuteil.

Alles begann im Jahr 2003, als Scheider sein ausgedehntes Mental- und Physiotraining am Bürserberg startete und somit den Grundstein für seine sportlichen Erfolge legte. Auch Jahre danach blieb der Wahlösterreicher dieser Region treu und nutzt sie als willkommenen Ausgleich zum Rennsport. "Hier oben kann ich der oft hektischen Glamour-Welt entfliehen und finde die nötige Ruhe, um so wieder Kraft und Energie tanken zu können".

Anzeige
Dass Scheider auch ein großes Herz für Kinder hat, beweist er seit vielen Jahren, indem er die dort ansässige Kinderhilfsorganisation "Stunde des Herzens" nach Leibeskräften unterstützt. Die organisierte als Zeichen der Dankbarkeit die Errichtung des "Timo Scheider Platzes". Scheider, der sichtlich gerührt war, wurde vom Obmann der Hilfsorganisation, Joe Fritsche, als "der wohl schnellste Engel der Welt" bezeichnet und brachte Freundin Jessica Hinterseer, seine Eltern sowie Freunde zur Eröffnung mit. Ebenfalls dabei waren die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, Jörg Oberle (Nintendo Europe) und viele von Scheider unterstützte Kinder.

Pater Wenzeslaus Dabrowski erteilte diesem besonderen Platz auf der Alpe Rona bei strahlendem Sonnenschein seinen Segen. Scheider versicherte, der Region auch weiterhin die Treue zu halten, was angesichts zweier Saisonkarten fürs Brandnertal noch leichter fallen dürfte.

Weitere Bilder und Informationen zu andere Aktionen finden Sie unter www.herz.or.at.