Mittwoch, 26. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX Grand Finals
17.11.2010

Lasst die Spiele beginnen

Bereits am Montag haben im italienischen La Conca die elften ROTAX MAX Grand Finals begonnen. Das Kräftemessen der weltbesten ROTAX-Piloten hat Tradition und seit der Jahrtausendwende unter anderem in Puerto Rico, Malaysia, Dubai, Portugal, Ägypten, Spanien und Südafrika Station gemacht. Nach 2008 zieht es die große ROTAX-Familie nun bereits zum zweiten Mal in die Kartsport-Nation Italien.

Gestartet wird in den drei bekannten Klassen Junior, Senior und DD2. Neu ist erstmals die Kategorie der DD2 Masters für Piloten über 32 Jahre. Die Einheitskarts der Marken Sodi (Junioren), CRG (Senioren und DD2) und Haase (DD2 Masters) wurden bereits an die Teilnehmer verlost.

Anzeige
Apropos Teilnehmer: Aus der Deutsch-Österreichischen RMC konnten sich insgesamt zehn Piloten qualifizieren. Bei den Junioren treten Larry ten Voorde, Julian Wagner und Stefan Locsmandi an. Bei den Senioren vertreten uns Ferenc Kancsar, Simon Wagner und Maximilian Gunkel. In der DD2-Klasse sind Maximilian Fleischmann, Sandra Simbürger und Andre Huber am Start, während Thomas Piert die Fahne in der Masters-Klasse hoch halten wird.

Am heutigen Mittwoch geht es zum ersten Mal auf die Strecke für die rund 250 Teilnehmer. In den zahlreichen freien Trainingssitzungen gilt es, sich mit der 1.250 Meter langen und anspruchsvollen Piste vertraut zu machen, bevor es am Donnerstag Nachmittag mit dem Zeittraining zum ersten Mal richtig ernst wird. Die Heats beginnen dann am Freitag und enden Samstag Nachmittag mit dem Hoffnungslauf.

Sonntag stehen dann die Prefinalrennen und die großen Finalläufe der jeweils 34 besten Piloten auf dem Programm. Bleibt zu hoffen, dass unsere deutsch-österreichische Delegation dann ebenso dabei ist.

Motorsport XL wird ab Donnerstag live vor Ort sein und berichten...

Live-Timing und Videos der ROTAX MAX Grand Finals können Sie hier verfolgen...