Mittwoch, 19. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Le Mans
11.06.2024

GetSpeed startet zum ersten Mal in Le Mans

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. GetSpeed startet am kommenden Wochenende zum ersten Mal im der 24 Stunden von Le Mans. Im Rahmen des legendären 24h-Rennens finden unter dem Namen ‚Road to Le Mans‘ zwei 55-minütige Rennen des Michelin Le Mans Cup statt. Steve Jans und Anthony Bartone gehen mit einem Mercedes-AMG GT3 ins Rennen.
 
„Le Mans ist für jeden Fahrer ein großer Mythos“, sagt Teamchef Adam Osieka. „In diesem Jahr ermöglichen wir Steve und Anthony beim legendären Rennwochenende an der Sarthe am Start zu sein.“ Insgesamt 58 Fahrzeuge starten zu den beiden Heats des Le Mans Cups, 40 LMP3-Prototypen und 18 GT3-Boliden. „Wir rechnen uns für die Rennen gute Chancen aus, das Podium sollte drin sein“, sagt Osieka. „Die Konkurrenz ist allerdings nicht zu unterschätzen.“
 
Der Kalender des Michelin Le Mans Cups umfasst 2024 sechs Veranstaltungen, der Höhepunkt ist das ‚Road to Le Mans‘-Event im Rahmen der 24 Stunden. GetSpeed hat bereits in der Asian Le Mans Serie Erfahrungen mit der Mischung auf Prototypen und GT3-Fahrzeugen gesammelt. Zu Jahresbeginn fuhr das Team aus dem Gewerbepark am Nürburgring einen Podestplatz in Dubai ein.
 
Bereits am Mittwoch finden zwei Freie Trainings (11:45 und 20:30 Uhr) statt. Am Donnerstag werden in zwei Qualifyings (10:30 und 11:05 Uhr) die Startpositionen ausgefahren. Rennen eins startet am Abend um 18:30 Uhr. Der zweite Lauf findet unmittelbar vor dem Langstreckenklassiker statt. Die Startampel schaltet am Samstag um 10:35 Uhr auf Grün.
Anzeige