Mittwoch, 21. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Prototype Cup Germany
27.06.2023

Laurents Hörr mit zwei Top-6 Platzierungen in Zandvoort

Die dritte Veranstaltung des ADAC Prototype Cup Germany fand in den Dünen von Zandvoort, in den Niederlanden, statt. Laurents Hörr und Matthias Lüthen kämpften im LMP3 mit der #72 von Koiranen Kemppi Motorsports um Punkte für die Meisterschaft. 

Das Duo hatte bereits in den vorangegangenen Rennläufen bewiesen, dass sie mit der Spitze mithalten und um den Titel fahren können. Mit dem vierten Platz im ersten Qualifying war eine gute Ausgangslage geschaffen. Der Duqueine D08 setzte sich auch im Laufe des Rennens vom Großteil des Feldes ab und sicherte sich den vierten Rang. 

Das zweite Qualifying war eine Herausforderung für das Duo. Matthias Lüthens beste Rundenzeit reichte für den neunten Rang. Der schwarz-orange Bolide konnte einige Plätze gutmachen und überquerte die Ziellinie nach 35 Runden als Sechster.  

Anzeige
Mit drei verbleibenden Rennwochenenden liegen Laurents Hörr und Matthias Lüthen mit 59 Punkten aktuell auf dem sechsten Rang in der Fahrer-Wertung des ADAC Prototype Cups Germany. 

„Am Ende spiegelt das Ergebnis leider nicht unsere Leistung wider. Wir hatten die schnellste Pace und hatten mit Sicherheit die schnellste Fahrerpaarung. Darüber können wir uns nicht beschweren. Warum wir nicht die Ergebnisse erzielen konnten, die unser Team verdient hätte, ist nicht einfach zu verstehen und wir müssen das genau analysieren. In zwei Wochen am Norisring wird es sicher wieder sehr spannend“, so Laurents Hörr. 
Anzeige