Freitag, 24. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DAI-Trophy
14.06.2023

Durchwachsenes Wochenende mit Happy End für Nils Henkel

Nachdem Nils Henkel bereits im April das erste Rennwochenende der DAI-Trophy in Bozen mit einem Sieg in beiden Läufen der Klasse Senior Tag perfekt gemeistert hatte, ging es am 10./11.06.2023 nun zum zweiten Rennen nach Alberone (IT). Hier war nicht nur das Wetter durchwachsen, sondern auch das Glück nicht immer beim Maranello Kart Fahrer.
 
Durch einen unverschuldeten Trainingsunfall am Samstag, bei dem sich Nils Henkel leichte Verletzungen an der Hand zuzog, stand eine Teilnahme am Sonntag zuerst auf der Kippe. Trotzdem startete der Fahrer vom Team FRS by MF im Zeittraining und sicherte sich mit nur zwei schnellen Runden Startplatz 5 im kompletten Senior Feld (Platz. 2 Klasse Senior Tag). 
 
Nach einem guten Start in dem ersten Lauf konnte Nils Henkel die zweite Position in seiner Klasse weiter behaupten. In der zweiten Hälfte des Rennens schwanden die Kräfte in der Hand und es war ein echter Kampf. Nach Verlust einer Position mobilisierte der Maranello-Kart-Pilot noch einmal alle Kräfte, erkämpfte diese Position zurück und gab sie bis ins Ziel nicht mehr ab. Somit sicherte er sich Platz 2 der Klasse Senior Tag.
 
Vor Lauf 2 fegte ein Gewitter über die Strecke von Alberone. Bei fast schon tropischen Verhältnissen mit Temperaturen um die 28 Grad und Regen trocknete die Strecke jedoch viel schneller als gedacht.
 
Am Start konnte Nils Henkel seine Position erneut behaupten und im Anschluss gut mit dem Feld mitfahren. Zur Hälfte des Rennens war die Strecke bereits so sehr abgetrocknet, dass Nils Henkel, der als einer von nur zwei Deutschen in diesem Feld unterwegs war, merklich Probleme mit den Reifen, einem zu hohen Luftdruck und den Schmerzen in der Hand bekam. Die Fahrer aus der Region hatten hier weit bessere Strecken- und Wettererfahrungen. In einem spannenden Kampf bis ins Ziel verlor Nils Henkel zuerst eine Position, konnte aber mit allem was er zur Verfügung hatte am vor ihm fahrenden dran bleiben. In der letzten Kurve kam der Gegner etwas weit nach außen, Nils Henkel nutzte das und konnte am Ende mit 10 cm Vorsprung ins Ziel fahren. Somit sicherte er sich Platz 2 in dem zweiten Wertungslauf und der Tageswertung in der Klasse Senior Tag. Damit baute er die Meisterschaftsführung der DAI-Trophy Senior Tag weiter aus.
 
Die DAI-Trophy geht jetzt erst einmal in die Sommerpause, ehe sie im September in Rottal (Deutschland) fortgesetzt wird. Nils Henkel schlüpft erst einmal wieder in die Rolle des Schraubers und Teamleiters um sich auf die bevorstehenden Rennen der OAKC und RMC mit den Fahrerinnen und Fahrern des Teams zu konzentrieren.
Anzeige