Samstag, 2. März 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Le Mans
07.06.2023

Team Project 1 - AO stellt sich dem härtesten 24 Stunden Rennen der Welt

Große Ereignisse werfen immer ihre Schatten voraus, und das gilt auch für die 100. Auflage der 24 Stunden von Le Mans. Ein Ereignis, das viel mehr ist als ein Langstreckenrennen. Sport und Unterhaltung gehen hier Hand in Hand. Spitzensport von Spitzenteams, bei dem das Äußerste von Mensch und Material gefordert wird. In Le Mans wird und wurde Geschichte geschrieben. Jedes Team, jeder Fahrer will hier ankommen, und egal wie gut man selbst oder die Konkurenz den Härtetest meistert, Le Mans wählt seine Sieger.

Das Project 1- AO ist zum sechsten Mal in Folge dabei. Die Mannschaft von Teamchef Axel Funke ist hoch motiviert und gut vorbereitet. Es gibt nur ein Ziel, nämlich bei diesem bedeutenden Jubiläum der größten Motorsportveranstaltung der Welt anzukommen und dafür wird von den einzelnen Teammitgliedern und dem Porsche 911 RSR alles abverlangt. 

Anzeige
Axel Funke über das Project 1 - AO und seine Teilnahme am härtesten 24h-Rennen der Welt:
"Es ist immer ein gewaltiger Spannungsbogen der sich über diese Tage in Le Mans aufbaut, aber es ist immer wieder ein besonderer Moment in die Gesichter der Mannschaft zu sehen, wenn es vollbracht ist. Am schönsten natürlich wenn es auf dem Podium endet."

PJ Hyett, Gunnar Jeannette und Matteo Cairoli haben am gestrigen Sonntag zwei Testsessions auf dem Circuit de la Sarthe mit 'Rexy' absolviert. Mit dem neuen, auffällig grünen “Rexy” Design haben sie gezeigt dass sie “zubeissen” können. Den Project 1 - AO Porsche RSR ist optimal vorbereitet und hat damit eine gute Vorraussetzung für das Training und Qualifying am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche.

Das erste Training ist für Mittwochnachmittag geplant, wenn die Autos um 14 Uhr auf die Strecke gehen. Am frühen Abend findet das erste Qualifying für alle Teilnehmer statt. In den späten Abendstunden wird es ein weiteres freies Training geben , damit jeder Fahrer die ersten Erfahrungen in der Dunkelheit Pflichtgerecht absolviert.

Am Samstag um 16:00 Uhr beginnt das Rennen, dem zahlreiche (Jubiläums-) Aktivitäten vorausgehen, wie die Parade in der Stadt Le Mans am Freitag und die spektakuläre Eröffnung zwischen 14:00 und 16:00 Uhr am Samstag.
Anzeige