Montag, 23. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
06.05.2022

Gelungene Premiere für das erste E-Renntaxi auf der Nordschleife

Jeder Motorsportfan träumt von einer Runde auf der legendären Nordschleife: Ab sofort kann man die „Grüne Hölle“ dank Scherer, Getspeed und Schneider Electric auch im E-Renntaxi erleben. Die Scherer-Rennfahrer Ricardo Feller (21/Schweiz) und Frank Stippler (47/Bad Münstereifel) absolvierten mit zwei Audi RS e-tron GT die ersten rein elektrisch angetriebenen Taxirunden und sorgten damit für ein Novum auf der schwierigsten Rennstrecke der Welt.

20,832 Kilometer lang, 73 Kurven, 300 Meter Höhenunterschied und historische Streckenabschnitte wie Flugplatz, Bergwerk, Hohe Acht oder Pflanzgarten – die Nordschleife ist Faszination pur. Und damit das perfekte Umfeld für den Audi RS e-tron GT, der nahezu unverändert gegenüber dem Serienmodell als Renntaxi zum Einsatz kommt. Der rein elektrisch angetriebene Gran Turismo steht für die volle Faszination des elektrischen Fahrens. Dank seiner beiden E-Maschinen an Vorder- und Hinterachse, die 440 kW (598 PS) – im Overboost sogar kurzzeitig 475 kW (646 PS) – Leistung erzielen, eines tiefen Schwerpunkts und exzellenter Achslastverteilung erreicht er atemberaubende Fahrleistungen: So vergehen beim Sprint von null auf 100 km/h lediglich 3,3 Sekunden. Das erste E-Renntaxi auf der Nordschleife ist ein Gemeinschaftsprojekt von Scherer, den Nürburgringspezialisten GetSpeed, die auch die Autos einsetzen, sowie dem Tech-Unternehmen Schneider Electric. Sie bieten damit ein absolut einmaliges Erlebnis an, das es so auf dem Nürburgring noch nicht gegeben hat, und zeigen, wie dynamisch und faszinierend elektrische Mobilität sein kann.

Anzeige
Als Taxigäste mit an Bord bei der Jungfernfahrt waren zwei Scherer-Mitarbeiter, die damit für ihre erfolgreiche Arbeit belohnt wurden. Jonas Müller wurde Ende 2021 der bundesweit beste Kfz-Mechatroniker beim Praktischen Leistungswettbewerb ausgezeichnet. Zuvor hatte er bereits den Landeswettbewerb in Hessen gewonnen. Müller arbeitet im Audi Zentrum Wiesbaden und ist dort Hochvolt-Experte für Elektroautos. Julian Schmidt ist der erfolgreichste Verkäufer für rein elektrische Fahrzeuge (BEV) von Audi in der Scherer-Unternehmensgruppe in den Jahren 2021 und 2022. Er arbeitet beim Scherer Autohaus in Bingen.

„Wir freuen uns, dass die Premiere der ersten E-Renntaxis auf der Nordschleife so erfolgreich verlaufen ist“, sagt Firmeninhaber Christian Scherer. „Sie hat gezeigt, dass die Elektromobilität nicht nur etwas für den Alltag ist, sondern auch auf der härtesten Rennstrecke der Welt großen Fahrspaß bietet – und dies lokal emissionsfrei. Unser Renntaxi, der Audi RS e-tron GT, hat dank des E-Antriebs eine unglaubliche Beschleunigung und ein extrem hohes Drehmoment, wie sie bei Verbrennern nur Supersportwagen erreichen. Es ist schön, mit GetSpeed und Schneider Electric zwei so tolle Partner an unserer Seite zu haben. Wir freuen uns sehr darüber und wollen die Zusammenarbeit über dieses Projekt hinaus ausbauen.“


E-Renntaxi ab sofort buchbar

Nürburgring-Fans, die an der Seite eines Nordschleifen-Experten die Rennstrecke rein elektrisch erleben wollen, können ab sofort Taxifahrten unter www.getspeed-racetaxi.de buchen. Die Kosten betragen 269,00 € brutto (für 3 Personen).
Anzeige