Mittwoch, 30. November 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
03.10.2022

Knacker und Flores-Trigo gewinnen DRM 2

Nico Knacker und Beifahrer Enrico Flores-Trigo machten es bei der ADAC Cimbern Rallye spannend. Auf der letzten Wertungsprüfung sicherten sie sich den zweiten Platz in der Klasse RC4 und den Sieg in der DRM 2-Wertung.

Die Teilnahme am „Shakedown“ – ein Test vor Beginn der Rallye – am Donnerstagabend bot dem Team um Knacker eine gute Möglichkeit, sich an die Bedingungen „ganz oben im Norden“ anzupassen.

Der Startschuss der Rallye Cimbern fiel am Freitagabend um 17.00 Uhr. Insgesamt waren es zehn Wertungsprüfungen mit sechs Rundkursen. Nach den ersten vier Wertungsprüfungen am Freitag, sicherte sich das Duo Knacker/Flores-Trigo einen guten fünften Platz in der Klasse und den 14. Platz im Gesamtrang. „Durch die wechselnden Wetterverhältnisse waren die Bedingungen auf den Strecken sehr anspruchsvoll. Wir wollen uns am Samstag definitiv vorkämpfen, um uns ein Podiumsplatz zu sichern“, berichtet der Siedenburger.

Anzeige
Doch die Konkurrenz, die hauptsächlich aus Dänemark angereist ist, machte es dem Duo nicht leicht. Auf der siebten Wertungsprüfung konnten sie dennoch die zweite Zeit in der Klasse einfahren. „Nach und nach konnten wir uns mit den Strecken anfreunden und hatten ein immer besseres Gefühl im Clio“, so Flores-Trigo.

Das bewiesen sie auch auf den letzten Wertungsprüfungen am Samstagnachmittag. Das Duo kämpfte sich immer weiter vor. Auf der neunten Wertungsprüfung befanden sie sich auf Platz vier in der RC4 Klasse und auf Platz drei in der DRM 2-Wertung. Auf der zehnten und damit letzten Wertungsprüfung fuhren sie mit einem Zeitabstand von 17,4 Sekunden zum Nächsten erneut die Bestzeit in der DRM 2-Wertung. Dementsprechend glücklich war Knacker: „Das hat unglaublich viel Spaß gemacht und auf der letzten Wertungsprüfung hat dann einfach alles gepasst.“

Mit dieser guten Zeit haben sie sich den Sieg in der DRM 2-Meisterschaft erkämpft und den zweiten Platz in der RC4 Klasse eingeholt. „Einfach ein überragendes Wochenende. Dass wir auf der letzten Wertungsprüfung noch so viel Zeit aufholen und uns zwei so große Erfolge sichern konnten war unglaublich“, war sich das Duo einig.
Anzeige