Sonntag, 19. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
24.08.2021

Hamadeh-Spaniol gewinnt Heimspiel in St.Wendel

Nach dem Auftaktlauf am Stemweder Berg siedelte der Rallyezirkus der Deutschen Rallye Meisterschaft und des ADAC Rallye Masters zum zweiten Lauf ins Saarland um. Sommerliche Temperaturen lockten zahlreiche Fans an die Strecken rund um St.Wendel, die erstmals seit Beginn der Pandemie wieder Motorsportluft schnuppern durften. Für den Saarbrücker Tarek Hamadeh-Spaniol, der beim Heimspiel auf die Ansagen von Beifahrerin Ann-Kathrin Mergen aus Nohfelden vertraute, stand die Beleuchtung in der Werkstatt seit dem letzten Einsatz im Juni auf Dauerlicht. Ein Schaden am Motor sorgte für zahlreiche Arbeitsstunden, die aber mit einem rechtzeitigen Start bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye belohnt wurden.

Die erste Etappe am Freitagabend bot mit vier Wertungsprüfungen gleich einen spannenden Kampf zwischen dem Citroen C2 von Tarek und Ann-Kathrin, sowie dem Suzuki Swift von Marc Rettenberger und Jara Hain, den das saarländische Duo mit einem Vorsprung von zehn Sekunden für sich entscheiden konnte.

Anzeige
Ähnlich verlief die zweite Etappe am Samstag, nachdem sich die beiden Teams einen spannenden Schlagabtausch um die Bestzeiten in ihrer Klasse boten. Durch den längeren Atem auf den langen Wertungsprüfungen konnten sich Tarek und Ann-Kathrin aber an der Spitze absetzen und sich mit einem Vorsprung von knapp 23 Sekunden den Sieg in der Klasse NC4 für Fahrzeuge bis 1600ccm sichern. „Das Heimspiel war ein voller Erfolg. Es freut mich total, dass endlich wieder Zuschauer an die Strecken durften. Es war ein Rallyefest vom Feinsten. Das Ganze auch noch zuhause mit einem Sieg feiern zu dürfen macht uns überglücklich“, so Tarek im Ziel.

Mit dem zweiten Sieg beim zweiten Rennen führt das Team nicht nur die Meisterschaft in der Klasse NC4 an, sondern gleichzeitig auch das Gesamtklassement des ADAC Rallye Masters, punktgleich mit dem Team Dinkel/Lutz. Nächste Station wird die Cimbern Rallye am elften September rund um Süderbrarup an der Ostsee sein, wo das ADAC Rallye Masters mit packendem Sport in die Dritte von insgesamt fünf Runden geht.