Montag, 25. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
14.10.2021

HJS-DMSB Junior Jonas Ertz ist hoch motiviert vor DRM-Saisonhighlight

Die ADAC 3-Städte Rallye (14.-16.10.2021) läutet als vierter von fünf Wertungsläufen den Saisonendspurt in der Deutschen Rallye Meisterschaft ein. Der HJS-DMSB Junior Jonas Ertz liegt mit Copilotin Maresa Lade in dem von Gassner Motorsport betreuten Toyota GT86 in aussichtsreicher Position und möchte an die guten Leistungen anknüpfen.

Internationales Starterfeld und anspruchsvolle Strecken in wunderschöner Kulisse

Die ADAC 3-Städte Rallye gehörte schon immer zu den Top-Veranstaltungen in Deutschland. In diesem Jahr wird sie neben der Deutschen Rallye Meisterschaft auch als Lauf zur Österreichischen Staatsmeisterschaft und zum Mitropa Rallye Cup gewertet – dementsprechend hochwertig fällt das Starterfeld aus. 110 Teams im Hauptfeld - darunter 26 Fahrzeuge in der Klasse RC4, das verspricht ein harter und spannender Schlagabtausch zu werden!
„Wir sind sehr motiviert und freuen uns auf die Herausforderung“, fiebert der Youngster aus dem Rheinland-Pfälzischen Morbach der Veranstaltung entgegen. „Wir belegen derzeit den sechsten Platz in der 2 WD-Wertung mit nur 15 Punkten Rückstand auf das Podium und 22 Zählern auf den ersten Rang – bei noch 70 zu vergebenden Punkten ist noch alles möglich“, blickt auch Copilotin Maresa Lade gespannt auf das kommende Wochenende voraus.
Die Rallye startet am Freitag, 15. Oktober um 15:00 Uhr in Waldkirchen zu den ersten fünf Sonderprüfungen und wird am Samstag, 16. Oktober 2021 mit weiteren acht Sonderprüfungen fortgesetzt. Der feierliche Zieleinlauf findet ab 17:22 Uhr auf dem Stadtplatz in Freyung statt. Die Gesamtlänge beträgt fast 700 Kilometer, wovon es mehr als 170 Kilometer auf den 13 Sonderprüfungen im bayerischen Wald und im österreichischen Mühlviertel zu absolvieren gilt.

Gute Vorbereitung mit Videoanalyse und Abschlusstest am Donnerstag

Nach allen Veranstaltungen analysierte das Duo die Onboard-Videos gemeinsam mit Hermann Gassner Junior, dem Sieger der ADAC 3-Städte Rallye 2019. „Jonas und Maresa funktionieren als Team perfekt zusammen – sie nehmen die Tipps an und setzen sie perfekt um. Nach dem letzten Lauf gab es nur noch ein paar Kleinigkeiten – die Lernkurve zeigt ganz klar in die richtige Richtung“, zeigt sich Klaus Osterhaus mit der Entwicklung seiner Schützlinge begeistert. Vor der Rallye nutzt das Duo beim offiziellen Shakedown am Donnerstagabend ab 18:00 Uhr die Möglichkeit, sich auf das bevorstehende Wochenende optimal einzustimmen.