Dienstag, 27. Juli 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
15.06.2021

HJS-DMSB-Junior Jonas Ertz fährt erste Meisterschaftspunkte ein

Die ADAC Rallye Stemweder Berg (11./12.06.) war Schauplatz eines spannenden Saisonauftakt in der Deutschen Rallye Meisterschaft. Nach 12 anspruchsvollen Wertungsprüfungen rund um das nordrhein-westfälische Lübbecke lag der HJS-DMSB Junior Jonas Ertz mit Copilotin Maresa Lade im Toyota GT 86 auf dem achten Rang in der 2-WD-Wertung und auf Platz sieben in der Klasse NC4. Damit sicherte sich das Duo wichtige Punkte für die Meisterschaft. 
 
„Ich bin zufrieden nach der ersten Veranstaltung mit neuem Auto, neuer Copilotin und einer für mich völlig neuen Rallye in der höchsten Deutschen Rallye-Liga. Wir steigerten uns konstant und konnten die Abstände nach vorne im Laufe der Rallye immer weiter verkürzen. Dabei gingen wir kein hohes Risiko ein und sammelten über zwei Tage im Wettbewerb viele Erfahrungen. Jetzt gilt es die ganze Rallye gemeinsam mit Hermann Gassner Jr. zu analysieren, um somit möglichst viel von unserem Meisterschaftsauftakt mitzunehmen“, zieht der 20jährige Youngster ein durchweg positives Fazit nach dem ersten Wertungslauf.
 
Bereits in gut zwei Wochen steht für das sympathische Duo ein Testlauf im Rahmen der Rallye Del Casentino (02./03. Juli) in Italien auf dem Programm. Zwischen Florenz und San Marino gelegen versprüht diese Rallye das Dolce Vita wie kaum eine andere. „Wir wollen uns weiter an das Auto gewöhnen und uns natürlich auch als Team weiterentwickeln. Das Ziel ist beim zweiten Wertungslauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft, der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye (20./21. August) mit Start- und Ziel in St. Wendel, optimal vorbereitet zu sein“, blickt Copilotin Maresa Lade auf die geplanten Aktivitäten im Hochsommer voraus.