Mittwoch, 20. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
14.10.2021

ADAC 3-Städte-Rallye mit Debüt für Förderfahrer Lemke

Der sechste Lauf zum ADAC Opel e-Rally Cup findet am 15./16. Oktober 2021 im Rahmen der ADAC 3-Städte Rallye rund um Freyung statt. Die Traditionsveranstaltung in Niederbayern zählt zur Deutschen und Österreichischen Rallye-Meisterschaft. Dort wird der Förderfahrer des ADAC Weser-Ems, Christian Lemke, zusammen mit seinem Beifahrer Jan Bemmann am Start stehen.

„Das niederbayrische Waldkirchen wird Dreh- und Angelpunkt der Rallye-Elite. Diese Rallye ist auch Teil der Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft (ÖRM). Insgesamt 13 Wertungsprüfungen werden am kommenden Freitag und Samstag unter die Räder genommen bzw. auf Zeit gefahren. Sieben WP's im Kreis Freyung-Grafenau und sechs WP's in Österreich. Die Vorfreude auf die Veranstaltung der ADAC 3-Städte-Rallye 2021 ist groß. Wir werden endlich wieder mit unserem eigenen Fahrzeug am Start stehen. Im ACAC Opel e-Rally Cup starten wir im vorletzten Saisonlauf und werden am Donnerstagabend noch einen Shakedown absolvieren. Gut für uns, damit wir wieder das gewohnte Gefühl für unser Fahrzeug entwickeln“ berichtet Christian Lemke. „Für uns wird es der erste Auftritt bei der ADAC 3-Städte-Rallye 2021 und wir freuen uns auf die selektiven Strecken. Die ersten Eindrücke über die Verhältnisse vor Ort verschaffen wir uns durch die Streckenbesichtigung am Donnerstagvormittag“ ergänzt Beifahrer Jan Bemmann.

Anzeige
„Es wird sicherlich eine beeindruckende Rallye für uns alle und ich freue mich auf die direkten Duelle mit den Kollegen aus dem ADAC Opel e-Rally Cup. Wir freuen uns auf die anspruchsvollen Strecken in Bayern und Österreich. Die Zeitabstände in unserer Division werden immer enger und wir möchten an diesem Wochenende ganz oben mitmischen“ analysiert der 21-jährige Christian Lemke.

„Schon beim drittletzten Saisonlauf, bei der 59. ADAC Rallye Wartburg 2021, könnten wir überzeugen und als 7. Platzierter in die Punkte fahren. Deshalb werden wir unser Bestes geben, um ein sehr gutes Ergebnis einzufahren“, so Christian Lemke abschließend.