Samstag, 4. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
05.02.2020

Julian Hanses: Auf Rang zwei im Porsche Sprint Cup Middle East verbessert

Zum dritten Rennwochenende des Porsche Sprint Cup Middle East ging es für Julian Hanses auf die anspruchsvolle Rennstrecke nach Abu Dhabi. Erneut gehörte der Hildener zu den Spitzenfahrern und verbesserte sich auf einen starken zweiten Rang im Gesamtklassement.

Nur wenige Tage nach dem Rennen in Dubai, saß Julian Hanses wieder hinter dem Lenkrad seines Porsche 911 GT3 Cup. Diesmal gab er seine Premiere auf dem 5.554 Meter langen YasMarina Circuit in Abu Dhabi. Die aktuelle Formel-1-Rennstrecke stellte den Porsche-Rookie vor eine neue Herausforderung. „Ich bin schon auf einigen Rennstrecken gefahren, doch die Strecke hier fordert einen ganz besonders. Um schnell zu sein, muss man voll fokussiert sein und in seinen Rhythmus finden“, erklärte Julian vor dem Start.

Anzeige
In den freien Trainings stellte er sich auf den Kurs ein und beendete die Zeittrainings als vierter und fünfter, damit war er auch beim dritten Durchgang des Porsche Sprint Cup Middle East in Schlagdistanz zum Podium. Zum Sprung auf dieses reichte es in den drei Wertungsläufen am Ende aber nicht. Zwei Mal Platz vier und einmal Rang fünf gingen auf das Konto des Rheinländers.

„Das Wochenende hat mir gezeigt, dass ich noch viel Erfahrung im Porsche sammeln muss. Zum Podium hat es diesmal nicht gereicht, trotzdem war es am Ende eine gute Ausbeute. Ich war wieder einer der schnellste Rookie und bin hier gegen sehr erfahrene Porsche-Routiniers angetreten. In der Meisterschaft ging es für mich auf Platz zwei nach vorne“, fasste der 21-Jährige abschließend zusammen.

Zum Finale wartet nun ein Doppelschlag im Königreich Bahrain. Vom 21./22. Februar finden dort die Rennen zehn bis zwölf statt. Genau vier Wochen später geht es dann zum letzten Lauf des Porsche Sprint Cup Middle East. Erneut im Bahrain wartet das große Highlight der Saison. Die beiden verbleibenden Wertungsläufe finden im Rahmen der Formel-1-Weltmeisterschaft statt.