Dienstag, 26. Mai 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
23.04.2020

Porsche und Project 1 unterstützen Kelly Corona Challenge

Warum bis zum nächsten RTL-Spendenmarathon warten? Joey Kelly will jetzt bedürftigen Kindern, die besonders hart von der Corona-Krise betroffen sind, helfen. Daher startet der Ausdauersportler seine nächste 24-Stunden-Ausdauer-Aktion. Live in „Guten Morgen Deutschland“ begann heute kurz nach 8:00 Uhr die „24h Kelly Corona Challenge“. Aufgrund der aktuellen Situation findet diese sportliche Herausforderung natürlich bei Joey Kelly zu Hause statt. 

„Ich kann nicht nur auf meinem Hof rumsitzen. Ich will helfen und mache das, was ich am besten kann: mit verrückten Challenges Geld für bedürftige Kinder sammeln. Ich freue mich über jeden, der nicht nur spendet, sondern zu Hause mitmacht und mich damit unterstützt“, so Joey Kelly.

Anzeige
Während der Aktion erhält Joey Kelly allerhand Unterstützung von Sportlern und TV-Persönlichkeiten. Ab 17:00 Uhr ist Laurents Hörr Teil der Challenge. Der Project 1-Pilot tritt zur einstündigen Kettcar-Challenge an – und das live im Stream!

„In über 30 Jahren Motorsport habe ich viel erlebt – Siege und Niederlagen, und auch so manche Krise. Doch auch für mich ist die jetzige Situation völlig neu. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit Joey und die Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V. zu unterstützen. An dieser Stelle ein herzlichen Dank an die Porsche AG und an Porsche Motorsport, die bei dieser Aktion dabei sind und uns finanzielle sowie kommunikativ unterstützen“, erklärt Teamgründer Hans-Bernd Kamps.

Mit den gesammelten Spenden werden unzählige Kinder in Deutschland, die aktuell weder zur Schule noch in Betreuungseinrichtungen, wie die RTL-Kinderhäuser, gehen können, unterstützt. Gerade in sozialen Brennpunkten ist für viele eine sinnvolle Beschäftigung zu Hause nicht möglich. Gemeinsam mit den langjährigen Kooperationspartnern Caritas und „Die Arche“ hilft „RTL – Wir helfen Kindern“ betroffenen Kindern unter anderem durch die Verteilung von Übungsbüchern, kreativen Spielen und Lernmaterialien. Die Ausgabe erfolgt über die bundesweit angesiedelten RTL-Kinderhäuser, die über ein starkes Netzwerk und direkte Kontakte zu den bedürftigen Familien verfügen.

Auch schwerstbehinderte und lebensverkürzt erkrankte Kinder, die im mobilen Pflegedienst gepflegt werden, brauchen jetzt verstärkt Unterstützung. Damit der mobile Pflegedienst aufrechterhalten werden kann und die Kinder nicht in Krankenhäuser verlegt werden müssen, sind massiv erhöhte Hygieneanforderungen zu erfüllen. Um die Isolation der Familien mit diesen Kindern aufzubrechen, baut unser Kooperationspartner Nestwärme e.V. zusätzlich eine bundesweite digitale Beratung und Betreuung der Betroffenen auf.

Wer spenden möchte, kann dies hier tun.