Dienstag, 26. Mai 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
08.05.2020

Digitaler Trainer: Porsche Track Precision App mit neuen Funktionen

Porsche erweitert die Funktionen seines virtuellen Coachs für die Rundstrecke: Die ohne Aufpreis erhältliche Porsche Track Precision App kann jetzt mithilfe von Apple Car Play® direkt auf dem Bildschirm des Sportwagens angezeigt und über das Porsche Communication Management (PCM) bedient werden. Zuvor bot der Sportwagenhersteller die App ausschließlich für das Smartphone an. In der neuen Version 3.2 profitieren Porsche-Fahrer von weiteren 100 vordefinierten Rundstrecken. Damit verfügt die App nun über insgesamt 300 programmierte internationale Rundkurse. Mit individuellen Aufzeichnungen lässt sich das vordefinierte Portfolio beliebig erweitern. Die Trainings-App ist für alle Porsche 911- und 718-Modelle der aktuellen Generation erhältlich.

Porsche-Markenbotschafter Jörg Bergmeister hat die Track Precision App auf der Rundstrecke Bilster Berg getestet und sagt: „Die Datenanalyse ist im Rennsport elementar und entscheidet mitunter über Sieg und Niederlage. Sportwagenfahrer können mithilfe der Porsche Track Precision App ihre Performance auf der Strecke verbessern und damit ihre Erfolge dokumentieren und nachhalten.“

Anzeige
Mit der Porsche Track Precision App werden individuelle Fahrdaten auf einer Rundstrecke erfasst, analysiert und angezeigt. Ziel ist es, den persönlichen Fahrstil zu trainieren. Dazu werden während der Fahrt detaillierte Echtzeit-Daten der Längs- und Querbeschleunigung, der Bremskraft und Motordrehzahlen sowie der gefahrenen Geschwindigkeiten ausgewertet. Die Porsche Track Precision App ist über das PCM mit verschiedenen Steuergeräten des Autos verbunden. Die Daten der Fahrzeugsensoren werden von der App aufgezeichnet und bei der Analyse in Relation zu einer Referenzrunde oder dem persönlichen Limit gesetzt.


Alle Funktionen der App im Überblick

  • Die Porsche Track Precision App bietet ein einzigartiges Funktionsspektrum sowohl während der Fahrt als auch bei der späteren Analyse:
  • Automatische Rundenzeit-Erfassung mit Hilfe der GPS-Daten: Dazu muss eine Strecke ausgewählt oder selbst erstellt werden.
  • Live-Anzeigen: Während der Fahrt auf einer Rundstrecke stehen der Laptimer (aktuelle Zeit- und Geschwindigkeitsabweichung in Relation zur Referenzrunde inklusive Vorhersage der aktuellen Rundenzeit) und die Ansicht „Drive on your Limit“ zur Verfügung. Letztere visualisiert die Performance, basierend auf der Beschleunigung und weiteren Fahrzeugdaten.
  • Video-Analyse: Videos von Smartphones oder Action Cams können während der Fahrt aufgezeichnet und danach mit den Fahrdaten kombiniert werden.
  • Analyse der Fahrperformance: Durch die Verbindung zu den Sensoren des Autos steht eine Vielzahl an Informationen wie Lenkwinkel, Bremsdruck oder Gaspedalstellung zur Verfügung. Diese können mit den Daten voriger Runden verglichen werden. So wird schnell erkannt, wie sich der Fahrer noch verbessern kann. Für detaillierte Analysen lassen sich Videos und Fahrdaten exportieren.
  • Über AirDrop® lassen sich schnell und unkompliziert Daten austauschen; so kann im Nachgang eine detaillierte Analyse am iPad® stattfinden.
  • Mithilfe der Apple Watch® App kann die Aufnahme gestartet und gestoppt und der Puls des Fahrers aufgezeichnet werden. Wird eine neue Bestzeit erreicht, gibt es ein Feedback per Vibration.
  • Die Fahrt lässt sich über die sozialen Netzwerke mit anderen teilen.