Mittwoch, 20. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
HJS Rallye
03.12.2020

Ausschreibung HJS-DMSB Rallye Cup 2021 liegt für Teilnehmer vor

Gemeinsam mit dem DMSB freut sich der Serienorganisator des HJS DMSB Rallye Cups (HJS-DRC) die Ausschreibung 2021 für alle Teilnehmer vorzustellen. Für die erfolgreichen Teams stehen im kommenden Jahr Preisgelder im Wert von 7.800,00 € bereit. Die Nachwuchsförderung der Junioren inklusive Coachings und Schulungen wird fortgesetzt. Darüber hinaus plant Cup-Organisator Osterhaus, die Slowly Sideways im Rahmenproramm bei ausgewählten Veranstaltungen in beiden Regionen zu integrieren.

Die Planungen für 2021 sind abgeschlossen und in der passenden Ausschreibung veröffentlicht. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt plant Serienorganisator Klaus Osterhaus Gespräche mit den DMSB-Verantwortlichen über eine erfolgreiche Fortführung der HJS-DRC über das Jahr 2021 hinaus. „Für unsere Veranstalter, Teilnehmer und den Promotor BBS ist es wichtig, dass wir einen langfristigen Planungshorizont und somit Sicherheit für alle Beteiligten bieten“, so Osterhaus und ergänzt: „Damit wir unseren Zuschauern noch mehr Rallye-Action bieten, arbeiten wir für 2021 bei ausgewählten Veranstaltungen daran, die Slowly Sideways zu integrieren.“

Anzeige
Für alle Teilnehmer und Interessierte greift Osterhaus auf ein bewährtes Reglement zurück. Klasseneinteilungen und Punktvergabe haben sich bewährt und werden in 2021 fortgeführt. Einzige Ausnahme sind Fahrzeuge der Gruppe F mit sequentiellem Getriebe, die in dem HJS-DRC nicht gewertet werden. „Im DMSB Rallye Reglement 2021 wird eine Ankündigung zu finden sein, dass ab 1.1.2022 sequentielle Getriebe in der Gruppe F im Rallyesport nicht mehr zugelassen sind. Hintergrund der Entscheidung ist, dass verhindert werden soll, dass die bestehende Gruppe F zur neuen Gruppe H wird“, erklärt Osterhaus.

Das Juniorprogramm wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Es beinhaltet das Schulungswochenende am Sachsenring, bei dem die Junioren in den Bereichen Fahrzeughandling, Drift-Training, Sicherheits- und Medienschulung ausgebildet werden. „Unser Ziel ist es auch 2021, jungen Rallyefahrern eine passende Basisschulung für den Rallyesport zu geben“, erklärt Projektleiter Frank Christian von Pole Promotion. Alle in diesem Jahr im Cup eingeschriebene Junioren sind darüber hinaus eingeladen, 2021 nenngeldfrei an dem HJS-DRC teilzunehmen.