Mittwoch, 21. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DAI-Trophy
14.10.2020

Meistertitel für die Maranello-Friends-Piloten

Durch die bessere Planbarkeit wurde das Finale der Mega Series vorverlegt in das italienische Ala. Nils Henkel und Helmut Dürnberger konnten in den Klassen MO1 und MO2 ihr Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Da in der aktuellen Zeit auf Grund der Lage mit dem Virus eine Veranstaltung nur kurzfristig planbar ist, wurde das Finale der Serie von Mitte Oktober in Bozen etwas vorverlegt und fand etwas weiter im Süden Italiens, in Ala als Nachtrennen statt. Beim Zeittraining am frühen Samstagabend sicherte sich Nils Henkel die schnellste Zeit im Feld der Senior Super Tag und somit auch die schnellste Zeit der Klasse MO1. Auf Platz 2 der Senior Super Tag folgte Helmut Dürnberger, der sich somit die schnellste Zeit der Klasse MO2 sicherte. In der Abenddämmerung stand somit Lauf 1 an. Kurz vor dem Start tröpfelte es ein wenig vom Himmel, was aber keinen Einfluss auf das Rennen und die mit trocken Reifen bestückten Karts hatte. Den besseren Start erwischte Helmut Dürnberger, der an Nils Henkel vorbei gehen konnte, welcher ihm aber wie ein Schatten folgte. Helmut Dürnberger lies seinen Team Kollegen aber nach kurzer Zeit bei einer durchaus fairen Aktion wieder passieren. Nils Henkel konnte sich leicht absetzen und auch übers Ziel fahren. So ging Rennen 1 nach 17 Runden zu Ende, wie es gestartet hat. Nils Henkel siegte und somit sicherte er sich auch Platz 1 der Klasse MO1. Helmut Dürnberger belegte Platz 2 im Super Tag Feld und siegte in der Klasse MO2.

Anzeige
Der zweite Lauf ging genau so los wieder der erste. Helmut Dürnberger ging an Nils Henkel vorbei und übernahm die Führung. Nils Henkel folgte ihm zwei Runden ehe er erneut, wie in Cheb Probleme mit seinem Kart bekam. Von dort an konnte er sich nur darauf konzentrieren Platz 2 zu verteidigen, welches ihm auch bis über die Hälfte des zweiten Laufes gelang, ehe er vom dritt Platzierten gedreht wurde. Nils Henkel fand sich am Ende des Feldes wieder. Helmut Dürnberger fuhr einen ungefährdeten Start Ziel Sieg des Senior Super Tag Feldes nach Haus und sicherte sich somit erneut den Sieg in der Klasse MO2 und damit auch den unangefochtenen Meister Titel der Klasse MO2. Für Nils Henkel reichte es am Ende in der Tageswertung der Senior Super Tag noch zu Platz 3 und somit auch unangefochten zum Meister Titel der Klasse MO1. Somit ein perfekter Abschluss der durch den Virus verschobenen und kargen Saison.

Für 2021 hoffen wir auf etwas mehr Normalität. Wenn die DAI-Mega-Euro-Trophy ihre Abschiedssaison startet.