Freitag, 30. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Le Mans
19.09.2020

24h-Rennen von Le Mans: MOTUL Livestream aus dem Fahrercockpit

Das wohl legendärste Langstreckenrennen der Welt und den französischen Schmierölhersteller MOTUL verbindet eine über 60 Jahre währende Zusammenarbeit. Auch 2020 steht MOTUL als offizieller Schmierstoff-Partner dem 24 Heures du Mans-Veranstalter Automobile Club de L´Ouest und der FIA World Endurance Championship zur Seite. Außerdem werden 2020 alle Fahrzeuge der LMP2 Kategorie dank der weltweiten Partnerschaft mit Gibson Motors „powered by MOTUL“ an den Start gehen.

Das gleiche gilt auch für die LMP1-Wagen von ByKolles. Gibson Motors, der einzige zugelassene Motorenhersteller in der LMP2 Klasse, setzt in seinen Le Mans-Triebwerken ausnahmslos MOTUL 300V Motoröl ein. Über die Hälfte aller teilnehmenden Fahrzeuge setzen damit auf Motul-Schmierstoffe. Mitfiebern können dabei alle Fans auch zuhause oder unterwegs an Smartphone und Computer: Das gesamte Rennen wird live auf den MOTUL Facebook- und Youtube-Channels gestreamt.

Anzeige
Wieder einmal verspricht das lange Motorsport-Wochenende in Le Mans ein Rennen der absoluten Superlative. Am Samstag dem 19. September 2020 gehen 59 Fahrzeuge an den Start, um zweimal rund um die Uhr Performance und Zuverlässigkeit unter Beweis zu stellen. Ganz vorn mit dabei: Das MOTUL-Flagship-Team von DragonSpeed USA – der Gewinner der 24 Stunden von Daytona – mit zwei Fahrzeugen. Neben den IMSA-Stars Memo Rojas und Timothé Buret wird dabei auch der Formel-1-Pilot und zweifache Indy-500-Sieger Juan Pablo Montoya für DragonSpeed am Volant sitzen.

Ein Muss für jeden Langstreckenenthusiasten: „MOTUL- und Motorsport-Fans weltweit können das Rennen aus einer ganz besonderen Perspektive begleiten. Nämlich aus dem Cockpit des DragonSpeed Wagens mit der Nummer 27. Wir streamen das komplette Rennen live auf unseren Youtube- und Facebook-Kanälen“, so Camilo Poliemi, Head of Group Motorsport Sponsoring MOTUL.

Mit einem ungewöhnlichen Engagement im Fahrerlager beweist MOTUL zusätzlichen Sportsgeist: Nach der Le Mans-Premiere 2019 und einem weiteren Einsatz bei der Rally Dakar kehrt das MOTUL Racing Lab zurück an die Motorsport-Front. Dort werden die Renningenieure aller Teams während der gesamten Veranstaltung mit Schmierstoffanalysen unterstützt.

 „Unsere mittlerweile über sechzig Jahre währende Partnerschaft mit dem 24h Rennen von Le Mans ist uns eine echte Herzensangelegenheit, zahlt aber natürlich gleichzeitig direkt in die Entwicklung unserer Produkte ein. Die Leidenschaft für den Motorsport liegt bei MOTUL in der DNA. 2019 haben wir unser mobiles Testlabor das erste Mal in Le Mans eingesetzt und ein großartiges Feedback von den Teams erhalten. Ich bin mir sicher, dass der Einsatz auch diesmal wieder ein voller Erfolg wird – für unsere Entwicklung aber natürlich auch für die 59 Teams, die hier an den Start gehen“, so Poliemi abschließend.


Der 24h-Le-Mans-Livestream wird übertragen unter: